Auf Genussreise durch Thüringen mit Andjoyandtravel 

Reiseblogging made in Jena

Auf der Suche nach einem kreativen Ausgleich in der Corona-Zeit begann für Philipp und Diana Moog aus Jena eine bis heute andauernde Reise in die kreative Selbstständigkeit. Seit nun zwei Jahren sind sie als Genussblogger:innen „Andjoyandtravel” nebenberuflich für Thüringer Tourismusanbieter:innen, Unternehmer:innen aus der Hotelbranche und der Gastronomie unterwegs. Für ihre Auftraggebenden verfassen sie professionellen Content rund um das Thema Reisen, Freizeit und Genuss in Thüringen. Dabei möchten sie nicht nur auf lokale Angebote, sondern auch die Leidenschaft der Unternehmer:innen aufmerksam machen. Ob Behind-the-Scenes-Berichte über die Röstbrüder in Weimar, eine Übernachtung im neuen Design Apartment vom Holz & Hygge in Jena, den Holzwerkhof in Kraftsdorf oder Kooperationen mit der Saale-Unstrut Tourismus GmbH und Visit Jena – neben ausdrucksstarken Fotos und Erfahrungsberichten führen sie Gespräche mit Inhaber:innen und werfen so für ihre Follower:innen einen individuellen Blick hinter die Kulissen der Unternehmen. Wir wollten mehr über die kreative Arbeit der beiden Content Creator erfahren.

Wie kam es zu der Idee, einen Genussblog zu starten?

Diana: Philipp und mich eint die Leidenschaft zum Reisen und die Neugierde, neue Orte zu entdecken. Als junge Familie meiden wir meist lange Strecken für gemeinsame Ausflugsziele und sind daher gerne in unserer Region unterwegs. Durch unsere Erfahrungen wissen wir, dass das Gute oft näher liegt als man denkt und wurden schon früher von unseren Freunden nach Tipps für Freizeitaktivitäten in Thüringen befragt. Mit dem Beginn der Corona-Pandemie und der Homeoffice-Pflicht suchten Philipp und ich einen kreativen Ausgleich zu unseren Hauptberufen (ich als Buchhalterin und er als Produktionsleiter). Und so kamen wir auf die Idee, ein Reisetagebuch zu beginnen und die schönsten Thüringer Orte, die wir besichtigen, mit Fotos und Berichten zu dokumentieren. Das anfänglich kleine Online-Tagebuch hat sich mittlerweile zu einem facettenreichen Portfolio voller Tipps und Texten über Thüringer Wanderwege, Cafés, Hotels, Restaurants, Veranstaltungen, Kooperationspartner:innen sowie über 5.500 Follower:innen ausgedehnt.  

Woher kommt eure Leidenschaft für Blog-Themen in und aus Thüringen?

Philipp: Diana und ich sind beide gebürtige Thüringer:innen. Diana kommt ursprünglich aus Wutha-Farnroda bei Eisenach und hat es wegen ihres Studiums in meine Heimatstadt Jena verschlagen. Wir lieben es beide, hier zu leben und sind stolz auf unsere schöne Region. Daher haben wir uns auch besonders gefreut, als eine Anfrage zur Kooperation von JenaKultur bei uns ins Postfach flatterte. Für die Prämierung der Saalehorizontale als „Deutschlands schönster Wanderweg 2023“ ist ein Imagevideo entstanden, bei dem ich als Hauptakteur mitwirken durften. Für die Saale-Unstrut Tourismus GmbH agieren wir darüber hinaus als Co-Autor:innen für deren Instagram-Kanal, auf dem wir regelmäßig Content über hiesige Wanderrouten, Veranstaltungen und regionale Partner:innen publizieren. Dieses Jahr sind zum Beispiel auch in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Blogger:innen-Netzwerk “Thüringen bloggt” und der FUNKE Thüringen Verlag GmbH individuelle Reiseberichte für die Wanderwege der “Touringen Stempelhefte“ entstanden. Im Oktober waren wir für die Tourismusinformation Altenburger Land mit Berichten über die Veranstaltungsreihe „Safranleuchten“ unterwegs, bei der das Wiederbeleben der 500-jährigen Tradition des Safrananbaus in der Region gefeiert wurde. Ansonsten stecken wir derzeit mitten in der Planung für weitere Kooperationen und der Umsetzung neuer Ideen.

Wie konntet ihr euch professionalisieren?

Philipp: Wenn man solch ein Projekt startet, ist es wichtig, mit viel Freude an die Sache zu gehen und den Spaß daran nicht zu verlieren. Denn bis Andjoyandtravel monetär wurde, war es erstmal ein ganzes Stück Arbeit. Um sichtbar zu werden, muss man viel Content produzieren und sozusagen in “Vorleistung” gehen. Das gute Feedback unserer Follower:innen hat uns enorm motiviert, am Ball zu bleiben und macht uns auch heute noch sehr glücklich – zumal wir uns, was die Content Creation betrifft, alles selbst beigebracht haben und per se keine „Profis“ sind. Hilfreich waren auf jeden Fall die wertvollen Tipps zum professionellen Schreiben vom Blogger:innen-Netzwerk von Thüringen bloggt, mit denen wir nach wie vor im Austausch sind. Als wir uns schließlich einen Namen gemacht hatten, kamen viele Anfragen von selbst. Aktuell sind wir dabei, uns weiter zu professionalisieren und unser Kreativbusiness auszubauen. Unser Ziel ist es, dass Andjoyandtravel noch lange von vielen Genussmomenten aus Jena und Thüringen für unsere Leser:innen berichtet.

„Unser Ziel ist es, dass Andjoyandtravel noch lange von vielen Genussmomenten aus Jena und Thüringen für unsere Leser:innen berichtet“

Wie gestaltet sich euer Alltag zwischen Kreativbusiness und Vollzeitjob?

Diana: Mit zwei Jobs muss man den Alltag und sich selbst definitiv gut organisieren. Am Anfang haben wir einfach drauf los geschrieben. Mittlerweile haben wir uns eine feste Wochenstruktur für Ausflüge und Reisen sowie die Content Produktion zurechtgelegt, sodass noch genügend Zeit für die Familie und den beruflichen Alltag bleibt. Auch, wenn es manchmal stressig ist: Die Dinge, die wir erleben und die Orte, die wir (neu) kennenlernen und genießen dürfen, machen die viele Arbeit immer wieder wett. 

Kontakt

Diana und Philipp Moog
Unsere Genussreise durch das Leben
Mail: info@andjoyandtravel.de
Instagram: @andjoyandtravel
Tel.: +49 151 41437027

Die SaaleHorizontale rund um die Stadt Jena belegte den 1. Platz in der Publikumswahl „Deutschlands Schönster Wanderweg 2023“ in der Kategorie Mehrtagestouren.

Dein Interview auf unserer Webseite?

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0151 / 1290 4638

Das könnte dir auch gefallen:

Kreativagentur und IT-Systemhaus aus Gera

next.motion!

6 Fragen an Nico Reinhardt und Claudia Beck

Qnik-Papeterie aus Erfurt

Authentische Texte und Projekte für den Thüringer Tourismus

Ein Interview mit Texterin Julia Patzenhauer
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner