What’s up in Eisenach?

Kreativ in Eisenach Spezial

Neben der Wartburg, dem Bachhaus und der Drachenschlucht gibt es in Eisenach vor allem eines: Kreativität! In diesem Spezial-Beitrag “What’s up in Eisenach?” nehmen wir dich mit auf eine Tour durch die Kreativbranche der Kreisstadt. Ob innovatives Digitalunternehmen, Design-Werkstätten, Content Creation, Filmschaffende oder die Gründerin einer Plattform für regionale Familienabenteuer – in Eisenach fühlen sich einige von Thüringens Kreativschaffenden wohl. Ihr Ziel: ihre Region aktiv mitgestalten und kreative Zusammenarbeit möglich machen. Warum haben sie sich für den Unternehmensstandort Eisenach entschieden? Was lieben sie an ihrer Region besonders? Was inspiriert sie in Eisenach? Wir haben für euch nachgefragt. Die Antworten machen richtig Lust auf einen Besuch der Stadt im Westen Thüringens.

WHAT’S UP IN EISENACH?

Für Unternehmen aus dem lokalen Mittelstand bieten Enrico Bock und sein Team der Digitalagentur Sichtweise Digital individuelle digitale Lösungen an. Das Portfolio der Eisenacher Digitalexperten reicht dabei von der Entwicklung digitaler Applikationen und der Konzeption digitaler Geschäftsmodelle bis hin zu individuell angepassten digitalen Strategien, SEO-Optimierung, digitalem Marketing und Content-Strategien. Außerdem bieten Enrico und sein Team Beratungen und Workshops an, um ihre Kund:innen digital rund um fit zu machen. | Foto: Sichtweise Digital

Warum hast du deinen Unternehmensstandort in Eisenach, Enrico?

“Bei uns in Thüringen und in der Region gibt es viele erfolgreiche, mittelständische Unternehmen, mit denen wir schon zusammenarbeiten. Es schlummern aber auch noch große nicht genutzte Potenziale, die wir mit unseren Kund:innen gemeinsam entdecken und fördern möchten. Unsere Mission ist: Mehr Power für digitalen Fortschritt im Unternehmen! Auch, wenn man sich mittlerweile von überall auf der Welt aus miteinander vernetzen kann, ist eben diese regionale Nähe absolut gewinnbringend für jede Zusammenarbeit und jedes digitale Projekt.”

Die Autorin und Bloggerin Jessika Fichtel (JF Texte Jessika Fichtel Thüringen bloggt), die seit 2015 für Unternehmen aller Art klassische Webseitentexte, redaktionelle Arbeiten und Corporate Blogging anbietet, brennt nicht nur für ihre Berufung zum Schreiben, sondern auch für ihre Heimat Eisenach.Vergangenes Jahr hat sie zusammen mit Autorin und Bloggerin Anika Luthardt (feelslike.erfurt) den Reisebegleiter „Glücksorte im Thüringer Wald“herausgebracht. Das Buch stellt auch besondere Orte in ihrer Heimat vor, die sie zum Schreiben inspiriert haben. | Foto: Dominik Saure

Was ist dein Lieblingsort in Eisenach, Jessika?
“Mein absoluter Lieblingsort hier in Eisenach ist der Metilstein. Der knapp 400 Meter hohe Berg befindet sich gegenüber der Wartburg und garantiert einfach den schönsten Blick auf das UNESCO-Weltkulturerbe.”

Ein Hauch von Vergangenheit, Patina, Möbel und Design aus Metall, Leder und Holz – Lars Lewandowski entwirft seit mehreren Jahren unter seinem Label Vintagewerft außergewöhnliche Wohnräume, Läden und Büros und setzt diese mit der richtigen Einrichtung und Beleuchtung in Szene. Dabei hat sich der Ur-Eisenacher auf Interior Design und Upcycling-Möbel mit Industriecharme spezialisiert. 2022 ist der kreative Kopf mit seinem Team in den Eisenacher Schlachthof umgezogen. Die Werkstätten mit über 200 Quadratmetern Fläche bieten genügend Platz für die Umsetzung von Projekten und eigens kreierten Möbeln. Auch ein Kreativraum ist hier entstanden: Das brandneue Vintageloft wird in Zukunft Unternehmen aller Art als Workshop-, Think-Space und Shooting-Location dienen. Mehr dazu findest du in unserem Veranstaltungstipp. | Foto: Paul Träger

Was gibt dir Eisenach, Lars?
“Ich lebe und arbeite hier in Eisenach, in meiner Heimat. Hier fühle ich mich wohl und angekommen. Meine Wohnung ist zwar in der Stadt, ich bin jedoch in zwei Minuten im Wald. In dieser Umgebung kann ich sehr kreativ sein und habe den nötigen Raum und die Ruhe.”

Isabell Espig ist umtriebige Unternehmerin und Gründerin der Online-Plattform Rosa Krokodil, die Familien einen digitalen Erlebniskompass inklusive interaktiver Karte zur Verfügung stellt. Im dazugehörigen Online-Magazin findet man Geschichten, Empfehlungen und Anregungen für Wanderausflüge, Naturpfade, Bauernhöfe und Radtouren in Mitteldeutschland. Zusammen mit ihrer Familie ist sie vor ein paar Jahren aus Leipzig wieder in ihre Heimat Eisenach zurückgekehrt. Ihr Ziel: mit dem Rosa Krokodil zur Belebung ihrer Region beitragen. | Foto: Rosa Krokodil

Isabell, warum sind Plattformen wie das Rosa Krokodil für Eisenach und seine umliegende Region so wichtig?
“Es sind doch die kleinen und charmanten Dinge, die Orte lebenswert machen. Umso wichtiger ist es, dass diese durch unsere digitale Plattform sichtbar und belebt werden. Wir möchten daher vermeintlich kleineren Playern in der lokalen Freizeitbranche wie Familiencafés, familiengeführten Hofläden, auf Eigeninitiative hin entstandenen Spielplätzen, kleinen Tierparks und unbekannten Abenteuerregionen die Möglichkeit bieten, gefunden zu werden und ihre Geschichten erzählen. Unser Ziel ist es, überregional ansässige Familien von den Orten auf der Plattform zu überzeugen und sie vielleicht auch zum Bleiben oder Rückkehren zu motivieren.”

Sebastian Thiele produziert Filme für ganz verschiedene Branchen und Anlässe. Egal ob kurze Clips für Social Media, Drohnenvideos, Image- oder Veranstaltungsfilme: Sebastian hat Lösungen parat. Den gebürtigen Eisenacher begleitet das Interesse am Filmemachen schon seit seiner Kindheit. 2020 hat er sich darum schließlich zu einem Branchenwechsel entschlossen: Sebastian hat seinen Job als Tanzlehrer aufgegeben und ist mit seinem Business unter dem Label Sebastian Thiele Bewegtbild Manufaktur in seiner Heimat in die Selbstständigkeit gestartet. | Foto: Sebastian Thiele Bewegtbild Manufaktur 

Sebastian, was verbindet dich mit Eisenach?
“Hier habe ich genau den richtigen Ort für meine kreative Entfaltung gefunden. Die Menschen sind sehr herzlich, kommunikativ und offen, sodass tolle und authentische Zusammenarbeiten entstehen. Klar könnte ich auch in eine größere Stadt ziehen, aber hier ist alles, was ich brauche, um glücklich zu sein. Konkurrenzdenken gibt es nicht. Vielmehr habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich gegenseitig unterstützt und stets unter die Arme greift, wenn Hilfe gebraucht wird.”

ZEIG DICH, EISENACH!

Kennst du noch mehr Kreativunternehmer:innen in und um Eisenach, die wir unbedingt kennenlernen sollten und die sich und ihre kreativen Leistungen auf dem THAK Online-Magazin in Form eines Artikels zeigen möchten? Dann schreibe eine Mail an unsere Expertin für Kommunikation Nina Palme unter np@thueringen-kreativ.de – sie freut sich auf eure persönlichen Empfehlungen!

Das Eisenacher Vintageloft | Fotos: Christian Heilwagen

NETZWERKEN IN EISENACH

Bei unserem Netzwerkabend in Eisenach im Vintageloft, dem brandneuen Kreativraum der Vintagewerft, brachten wir Kreativschaffende aus der Region zusammen. In einer gemütlichen Runde lernten sie sich kennen, tauschten uns aus und netzwerkten bei Snacks und Getränken. Der Netzwerkabend richtete sich vor allem an (angehende) Kreativschaffende aus Eisenach und dem Wartburgkreis, die Lust auf Austausch und Netzwerken hatten. Du möchtest beim nächsten Netzwerkabend in deiner Region dabei sein? Dann einfach unseren Newsletter abonnieren und für die kommenden Veranstaltungen auf dem Laufenden sein.

Fotos: THAK

Du möchtest dich mit Kreativen in Eisenach vernetzen?

Kontaktiere mich!

Miriam Bätz

Vernetzung & Transfer

0151 / 1500 1684

Das könnte dir auch gefallen:

Teilbereiche der Kreativwirtschaft

Video und Film Spezial

6 FRAGEN AN GESINE EFFENBERGER VOM WERKRAUM.STUDIO IN DER ERFURTER ZENTRALHEIZE

Gründen in Thüringen

Tipps, Impulse, Gründer:innen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner