20.05.2019, 12.15 Uhr - 17.00 Uhr

Tourismus trifft Kreativunternehmen

In einer lockeren Atmosphäre lernen sich Thüringer Touristiker, speziell aus dem Bereich Gastgewerbe, und Kreativdienstleister in kurzen 1-zu-1-Gesprächen kennen. Nach jeweils 7 Minuten wechseln die Gesprächspartner. Im Anschluss ist genug Zeit, sich bei Getränken und einem kleinen Imbiss weiter zu vernetzen. Thüringer Kreativunternehmen finden Lösungen für physische und virtuelle Produkte, sind Problemlöser und Übersetzer für die Sprache der Zielgruppe. Zugleich verfügt Thüringen über ein vielfältiges touristisches Angebot mit engagierten Gastgebern aus Leidenschaft, die persönlich, regional und besonders sind.   Impulsvortrag: Thüringer Ferienhäuser – Corporate Design “Stellen Sie sich vor, Ihr Ferienhaus erzählt Ihnen bei jedem Schritt, in jedem Raum und in jedem Detail Geschichten über die Region, Ihre Sehenswürdigkeiten und Naturschätze.“ Das war die Wettbewerbsaufgabe. Birgit Wessendorf stellt ihren Beitrag zum Wettbewerb “Thüringer…
>> mehr erfahren


23.05.2019, 9.00 - 14.00 Uhr

Happy Birthday DSGVO

Die DSGVO feiert Jahrestag. Grund genug, sich einmal wieder mit der Datenschutzgrundverordnung zu beschäftigen. Wie schützt man seine Daten richtig, wie setzt man entsprechende Strukturen in Unternehmen auf und welche Fallstricke gilt es im Jahr danach für die eigene Webseite zu vermeiden? Wir haben ein buntes Programm mit kleinen Überraschungen geplant und würden uns sehr freuen, Sie als Gast auf unserer Happy-Birthday-DSGVO-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.   Programm – das haben wir vor 09.00 Uhr – Ankommen und kleines Frühstück 09.30 Uhr – Begrüßung der Gäste 09.45 – 10.15 Uhr – Klaus Ulitzsch, Geschäftsführer THYOTEC: “Happy Birthday DSGVO – hoch soll sie leben?” 10.15 – 10.30 Uhr – kleine Pause 10.30 – 11.15 Uhr – Workshop Session I Maria Götze, Datenschutzbeauftragte TÜV Thüringen: “Mit System…
>> mehr erfahren


28.06.2019, -

Digital Bauhaus Summit

Veranstalter: Digital Bauhaus Summit e. V.   Lernen und Design stehen in einem engen wechselseitigen Zusammenhang. Die Vermittlung gestalterischer Fähigkeiten hat seit der Moderne die Entwicklung ganz unterschiedlicher experimenteller Lernverfahren provoziert. Und das Lernen selbst wird zunehmend zu einer Aufgabe der Gestaltung. Auch das Bauhaus trat vor 100 Jahren nicht nur mit einem visionären ästhetischen Programm an, sondern revolutionierte mit seiner innovativen Pädagogik auch die gestalterische Ausbildung – von dem grundlegenden Form- und Materialstudium in der vor allem von Johannes Itten und Laszlo Moholy-Nagy getragenen Vorlehre über den von Walter Gropius gepredigten Gemeinschaftsgeist kollektiven Lernens bis zur von Hannes Meyer vorangetriebenen praktischen Projektarbeit in enger Kooperation mit der Industrie und unter Hinzuziehung wissenschaftlicher Methoden. Was heißt es heute, unter den sich…
>> mehr erfahren


Top