Studio1: Standardisierte Kommunikationsprozesse

Digitalisierung der Marketingkommunikation bei Ottobock

Die Herausforderung

Wie stellt man einen übersichtlichen Baukasten aus Produktinformationen und Kommunikationsmitteln für rund 60.000 Produkte her? Weltweit tätige Unternehmen wie der Medizintechniker Ottobock stehen genau vor dieser Herausforderung. Sie verwalten Unmengen an Daten und müssen gleichzeitig transparent und rechtssicher arbeiten. Das betrifft nicht nur die Produktion, sondern auch andere Unternehmensprozesse, zum Beispiel die Marketingkommunikation. Konkret heißt das: In Zeiten von Industrie 4.0 müssen Daten zentralisiert, Produktinformationen intelligent verwaltet und Workflows rechtssicher organisiert werden. Vor allem im US-amerikanischen Raum gibt es dazu strenge Vorschriften.

Die Lösung

Ottobock geht den Weg mit starken Digitalisierungspartnern aus Thüringen. Intelligente Datenverwaltung, auch in kaum vorstellbaren Größenordnungen – die Module PIM, BPM und MAM des Softwareanbieters CONTENTSERV ermöglichen genau das. Die drei Softwaresystemkomponenten verketten nicht nur unternehmensinterne Geschäftsprozesse miteinander, sondern automatisieren auch weitgehend die Abarbeitung von Aufgaben. Außerdem vereinen sie alle Daten zu allen Produkten an zentraler Stelle – vom Produktbild über die auf dem Markt verfügbaren Varianten bis hin zum Beschreibungstext für die Webseite. Mitarbeiter können überall auf der Welt und in Echtzeit auf diese Daten zugreifen.

Die Umsetzung

… war eines der bisher größten Projekte der Studio1 Kommunikation GmbH aus Heilbad Heiligenstadt. Realisiert wurde es in enger Zusammenarbeit mit der Ottobock-IT-Tochter SYCOR. In einem umfangreichen Fachkonzept wurden im ersten Schritt alle unternehmensindividuellen Anforderungen an das System festgeschrieben. Als es dann an die Implementierung der ersten Systemkomponenten ging, übertrug das Entwicklerteam von Studio1 unter anderem den gesamten Datenbestand der zuvor genutzten Bilddatenbank in die neue Systemlösung. Rund 250.000 Bilder, PDF-Dokumente und Videos flossen in die Datenbank, auf die heute 2.800 User in über 30 Ländern zugreifen können. Eine weitere Systemkomponente managt die Verwaltung von circa 60.000 Produkten in über 150 Sprach-/Marktvariationen und ermöglicht sogar eine zielgruppenspezifische Ausleitung von Kommunikationsmitteln in diverse Print- und Onlinekanäle. Das Entwicklerteam realisierte dafür verschiedene Schnittstellen, die den Datenaustausch mit anderen im Unternehmen genutzten Systemen ermöglichen, beispielsweise mit der Warenwirtschaft SAP oder dem Layout- und Satzprogramm InDesign.

Das Ergebnis

Durch die Vereinfachung und Vereinheitlichung des gesamten Datenhandlings arbeitet das Unternehmen Ottobock künftig noch effizienter – mit topaktuellen Produktdaten und Media Assets, informierten Mitarbeitern rund um den Globus, leichtem Zugriff auf alle marketingrelevanten Informationen, effizienteren Kommunikationsprozessen und kürzeren Timeto-Market-Phasen.

Die Studio1 Kommunikation GmbH bietet weitaus mehr als die reine Umsetzung von IT- und Kommunikationslösungen. In Heiligenstadt und an einem zweiten Standort in Berlin werden komplexe Prozesslösungen geschaffen, die die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen nachhaltig beeinflussen und so die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft weiter vorantreiben. Neben nationalen und internationalen Großkunden wie der Ottobock SE & Co. KGaA betreut Studio1 viele kleine und mittlere Unternehmen – national und international.

studio1

Dein Interview auf unserer Webseite?

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0175 / 609 1897

Das könnte dir auch gefallen:

Virtuelle Showfloors und mehr für die Investor Days Thüringen

Mobile Event App der plazz AG als smartes Tool für digitale Events

6 Fragen an Moritz Wasserek aus Erfurt

Boost your Influencer-Marketing mit den Crowdarchitects

Hart am Wind auf Erfolgskurs

Kreativwirtschaft im Spannungsfeld der Digitalisierung
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner