Malerei & Auftragsmalerei aus Erfurt 

Im Interview mit dem Künstler Nikolaus Kriese

Seit 1999 ist Nikolaus Kriese Künstler und Auftragsmaler. Heute zählt er zu den erfolgreichsten Künstlern in seiner Nische. Seine Bilder verkauft der gebürtige Erfurter an Kund:innen aus dem ganzen D-A-C-H-Raum über seine Website. Aber auch internationale und prominente Auftraggebende, wie Unternehmer:innen und Sammler:innen, gehören zu seiner Kundschaft. Für sie fertigt er Acrylbilder und authentische Ölgemälde an. Wir haben den kreativen Freigeist zu seinem Werdegang gefragt und dazu, wie er sich als Künstler entwickelt hat, welche Projekte er bereits umgesetzt hat und wie wichtig digitale Sichtbarkeit für moderne Künstler:innen sein kann.

Die Mittagssonne reißt lange Schatten an die Fassaden des ehemaligen Fabrikgeländes in der Weimarischen Straße in Erfurt. Autos rasen am großen Toreingang vorbei, auf dem in steinernen Lettern “KONTOR” über dem Eingang geschrieben steht. Dahinter befindet sich unter anderem das Atelier von Nikolaus Kriese, der uns mit einem heißen Kaffee in der Hand empfängt. Früher wurden hier auf dem Gelände Blumensamen verpackt, die auf den Feldern dahinter angebaut wurden, erzählt uns der Maler, während er uns durch die ehemals brachen Räumlichkeiten führt. Mittlerweile werden sie von einer Tischlerei, einem Yoga-Studio und Kreativen für ihre Unternehmungen genutzt. “Hier habe ich seit 2016 alles, was ich brauche: helle Räume zum Malen und ein Depot für meine Arbeiten sowie die wilde Natur drumherum, in der ich entspannen kann.”

Der Thüringer wurde mit einer “kreativen Ader geboren”, erzählt er uns mit besonnenen Lächeln. “Ich habe mich schon früh mit dem Malen und Zeichnen beschäftigt und das große Glück, dass mich meine Eltern und Lehrer in meinem Talent von Anfang an unterstützt haben.” Im Alter von fünf Jahren hatte er seine erste Kunstausstellung im Elternhaus. In der 10. Klasse ging Nikolaus Kriese schließlich auf ein Kunstinternat und erhielt sein erstes Kunststipendium von der Sparkasse. “Mit 10.000 Mark in der Tasche beschloss ich, meine schulische Ausbildung abzubrechen. Auf der Suche nach Inspiration und mit dem Wunsch mich kreativ weiterzuentwickeln, bereiste ich für ein paar Jahre die Welt und malte”, erinnert sich der heutige vierfache Familienvater.

Zurück in Deutschland entschied sich Nikolaus Kriese 2002 für eine dreijährige Ausbildung zum Theatermaler in Erfurt und Berlin, “um ein Fundament in der künstlerischen Praxis zu bekommen“. In dieser Zeit erhielt er ein zweites Kunststipendium. Alle Zeichen standen auf Selbstständigkeit. 2006 gründete der Maler dann sein “Atelier Nikolaus Kriese”. “Ich hatte damals sogar ein festes Stellenangebot vom Theater in Plauen, aber ich habe mich bewusst entschieden, freier Künstler zu sein. Ich wollte die Kraft und Fähigkeiten meiner Fantasie nutzen, Dinge einzufangen und durch das Medium Malerei abzubilden. Das hätte ich in den festen Strukturen als Theatermaler nicht in dieser Form machen können. Dennoch bin ich sehr dankbar für diese Zeit”, erinnert sich der Künstler, der heute auch Fassadenmalerei für Unternehmen anbietet. 2019 bekam er den Auftrag, im Rahmen der BUGA die Fassade der Turnhalle in der Geraaue zu gestalten.

“In meinen Portraitmalereien verfolge ich das Ziel, Menschen so natürlich wie möglich darzustellen und ihre Persönlichkeit vorteilhaft einzufangen”

In der Goethestraße in Erfurt ist eine Fassadengestaltung mit Ginkgo-Blättern von Nikolaus zu sehen sowie eine Malerei mit kindgerechten Motiven auf dem Außendach der Kinderkrebsstation im Helios Klinikum. “Die Fassadenmalerei gehört zu einem meiner Angebote und ist immer wieder äußerst reizvoll, da Architektur und Malerei vereint werden. Die äußere Erscheinungsform eines Bauwerks wird vor allem von der Fassade bestimmt. Sie ist ein wesentlicher Teil des Außenraumes und das Gesicht hin zur Stadt und zum Publikum.”

Primär arbeitet Nikolaus als moderner Portrait- und Auftragsmaler. “Eine Person auf einer Leinwand wiederzugeben, ist eine sehr herausfordernde, aber auch spannende Angelegenheit. In meinen Portraitmalereien verfolge ich das Ziel, Menschen so natürlich wie möglich darzustellen und ihre Persönlichkeit vorteilhaft einzufangen”, erklärt der kreative Kopf, während er auf der Staffelei seine neueste Arbeit zeigt. Ob Unternehmer:innen- oder Familienportraits – Nikolaus arbeitet meist mit fotografischen Vorlagen, auf deren Grundlage mit lichtechten Ölfarben auf Leinwand handgemalte Werke entstehen. Zu seinen Kund:innen gehören zum Beispiel Familien, Kunstsammler:innen und Unternehmer:innen, die sich ihre individuellen Werke direkt über Nikolaus Website bestellen. “Ich fertige aber auch professionelle Kunstkopien für Auftraggebende an – ob alte Meister oder moderne Werke, Motive aus der Renaissance oder dem Barock.

Für eine Arztpraxis in Berlin ist beispielsweise eine Ernst-Ludwig-Kirchner-Kopie in Originalgröße entstanden. Für Thyssenkrupp malte ich dieses Jahr im Auftrag eine Fregatte, welche als Geschenk an die ägyptische Marine überreicht wurde. Für den CEO von Siemens Mobility malte ich ein drei mal zwei Meter großes Gemälde einer Postkarte aus den 20er Jahren vom Potsdamer Platz.“ Mit Huawei hat der Thüringer vor ein paar Jahren zudem eine größere Marketingkampagne umgesetzt, für die er eine Kopie eines Caspar-David-Friedrich-Gemäldes anfertigte, welche dann in der Hamburger Kunsthalle einen Tag lang neben dem Original hing. „Dank meines über 25-jährigen Erfahrungsschatzes sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt.”

Der moderne Künstler/ die moderne Künstlerin sollte sich gegenüber Neuerungen nicht verschließen

Die Aufträge erhält der Maler fast ausschließlich über seinen Online-Shop. Wie wichtig ist es, 2023 als Künstler:in einen professionellen digitalen Auftritt zu haben, wenn man von seinen Arbeiten leben möchte? “Als Künstler:in im Web gefunden werden zu können ist elementar, wenn man auch nach nationalen und internationalen Auftraggebenden sinnt. Aus diesem Grund habe ich mich mit dem Beginn meiner Selbstständigkeit mit Onlinemarketing beschäftigt. Der Kunstmarkt ist ständig im Wandel, da ist es besonders wichtig, immer am Puls der Zeit zu sein. Zumindest, wenn man von seinen Arbeiten leben will. Ich hatte auch schon unzählige Ausstellungen in Erfurt, verkaufe aber hauptsächlich online – auch meine freien Arbeiten”, erklärt Nikolaus, während er uns einen frischen Kaffee einschenkt.

Als wir nach draußen in den Garten treten, ergänzt er: “Neben all’ den digitalen Möglichkeiten, ist die Basis für den Erfolg als Künstler:in, dass man seinen eigenen Wert kennt und dran bleibt. Man sollte zudem immer offen gegenüber Neuerungen in der Kunstwelt sein, sich stets ausprobieren und weiterbilden. Auch Reisen ins Ausland sind gewinnbringend, um neue Inspirationen zu sammeln. Der Beruf eines Künstlers/einer Künstlerin hat heute nicht mehr nur mit Freigeistigkeit zu tun. Als Unternehmer:in braucht es eine klare Tagesstruktur, eine gute Kommunikation mit Kund:innen, professionellen Online-Content und Verlässlichkeit – dann kann auch die Monetarisierung gelingen.”

Intensive und ausdrucksstarke Bilder In Thüringen möchte der Maler weiterhin wirken und leben. Grundsätzlich wäre es aber fast egal, wo er lebt, konstatiert Nikolaus Kriese, als wir wieder das Atelier betreten, um Fotos für den Beitrag zu schießen. Sein Traum ist ein Haus mit Atelier in der Schweiz. Während wir so über Zukunftsträume plaudern, holt Nikolaus aus seinem Depot seine freien Arbeiten hervor, deren kraftvolle Farben mit der Mittagssonne um die Wette leuchten. “Bevor ich anfange zu malen, habe ich in mir eine Intention und möchte dieser eine Form geben, den Gedanken auf Leinwand bringen – intensiv und ausdrucksstark.” 

Experimentierfreude ist dem Maler bei seinen freien Arbeiten wichtig. Manchmal malt er wenige Stunden oder auch tage- und wochenlang an einem Werk. Und als sich Nikolaus neben seinen großformatigen abstrakten Malereien in seinem Studio positioniert und wir die Kamera für das Künstlerportrait ansetzen, wird uns erneut klar, dass Kunst mehr als nur Farbe auf Leinwand ist. Kunstwerke sind direkte Ausdrücke von inneren Bildern und sie sind genauso vielfältig wie ihre Erschaffer:innen selbst. 

Kontakt

Malerei & Auftragsmalerei
www.nikolauskriese.de
Weimarische Strasse 29
99099 Erfurt | Thüringen
Tel: +49 (0) 176 70 89 76 52
Mail: info@nikolauskriese.de
Instagram: https://www.instagram.com/studionikolauskriese

Dein Interview auf unserer Webseite?

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0151 / 1290 4638

Das könnte dir auch gefallen:

Selten war weniger mehr

Im Gespräch mit der Erfurter Agentur vielwert

Eine Stadtkarte für Erfurt

USE It: Geheimtipps für Locals

Innovationskraft sichtbar machen

Im Interview mit Marketing-Expertin Susanne Trautmann
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner