6 Fragen an das KrämerLoft

Nicole Sennewald beantwortete uns 6 Fragen zum KrämerLoft.

Nicole Sennewald und Bianca Schön-Ott, KrämerLoft Coworking Space

1. Um welchen kreativen Ort geht es und wer steht dahinter?

Wir – das sind Bianca Schön-Ott und Nicole Sennewald – betreiben in Erfurt nun schon seit zwei Jahren das KrämerLoft Coworking Space direkt am Erfurter Hauptbahnhof. Das ist ein offener kreativer Ort, wo Freiberufler, Solopreneurs, Startups und auch Angestellte verschiedener Unternehmen auf insgesamt 430 qm vernetzt zusammen arbeiten und sich gegenseitig unterstützen.

2. Für wen sind die Räume gemacht und gibt es hier ein spezielles Konzept?

Die Räume sind für offene Menschen, die gerne Wissen teilen, vernetzt arbeiten, sich gegenseitig unterstützen und neue Ideen spinnen wollen. Wir möchten unser Haus nicht auf irgendeine Branche einschränken. Willkommen ist jeder, der eine offene Arbeitsweise favorisiert und versteht, dass teilen auch gewinnen und wachsen bedeutet. Wir setzen auf Kooperation und Community.

„Willkommen ist jeder, der eine offene Arbeitsweise favorisiert und versteht, dass teilen auch gewinnen und wachsen bedeutet. Wir setzen auf Kooperation und Community“

„Der zentrale Ort im Space ist unsere Lounge mit Küche und Kaffee-Flat. Dort trifft man sich, tauscht sich aus und isst gemeinsam“

3. Welche Ausstattung haben diese?

An unseren 18 Arbeitsplätzen im Open Space und in den 7 Teambüros kann man sich flexibel (jederzeit) an den Schreibtisch setzen und dank Internetflat einfach loslegen. Für Calls, Meetings, Workshops etc. gibt es separate voll ausgestattete Räume, in die man sich zurück ziehen kann. Der zentrale Ort im Space ist unsere Lounge mit Küche und Kaffee-Flat. Dort trifft man sich, tauscht sich aus und isst gemeinsam.

4. Welche besondere Geschichte verbirgt sich hinter dem Space?

Wir haben sehr lange (über 1 Jahr) nach einem passenden Ort für unsere Idee gesucht. Mit Hilfe des Kulturlotsen der Stadt Erfurt haben wir ihn dann gefunden. Das Haus stand allerdings 20 Jahre leer und war völlig verfallen. Wir haben das Haus in Eigenregie und mit Unterstützung fleißiger Helfer selbst nach unseren Vorstellungen im Loft-Style saniert.
Um einige besondere Möbel herstellen zu lassen, haben wir über eine Crowdfunding Kampagne 16.500€ eingesammelt.

5. Wie fördern die Räume Kreativität?

Unsere Räume haben ein ganz besonderes Flair – bewusst unperfekt im Industriedesign! Uns geht es darum, dass die Coworker mit ihren Ideen nicht immer bis zur Perfektion warten bis sie an den Markt gehen. Ideen sollten entwickelt werden und dann auch mal als eine Art Prototyp auf den Markt geworfen werden (z.B. als Crowdfunding Projekt).
Die kreative Gestaltung unserer Räume färbt natürlich auch auf die Nutzer ab (Raumwirkung).

6. Was gibt es sonst noch zu sagen?

Wir laden nicht nur dazu ein, bei und mit uns zu arbeiten, sondern auch den KrämerLoft Gedanken mit uns gemeinsam weiterzuentwickeln.

Kontakt

Nicole Sennewald
Geschäftsführende Gesellschafterin &
Expertin für Online Kommunikation

KrämerLoft GmbH & Co.KG, Bahnhofstr. 16/ Büßleber Gasse, 99084 Erfurt

Tel.: 0361 302 59 110
Mobil: 0177 27 48 225
info@kraemerloft-coworking.de

www.kraemerloft-coworking.de
www.facebook.com/kraemerloft
twitter.com/kraemerloft
www.instagram.com/kraemerloft

Dein Interview auf unserer Webseite?

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0151 / 1290 4638

Das könnte dir auch gefallen:

Kreative Kooperation zweier Thüringer Autorinnen schafft frische Perspektiven

Persönliche "Glücksorte im Thüringer Wald"

Entwicklungspotenziale mit und für Regionen erkennen und freisetzen

Im Interview mit Hannes Trettin von Herofounders

Neue Blickwinkel auf die Stadt - Urban Design Thinking

Im Gespräch mit Laura Bruns - Gründerin von stadtstattstrand
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner