12.10.2022
-
  • 16:00
  • 20:00

Die Sache rund machen: Der branchenübergreifende kreative Blick auf das Thema Kreislaufwirtschaft

Ort: Werkbank Weimar, Schubertstraße 10, 99423 Weimar

 

Ressourcen sparen, unseren Planeten schützen, visionäre Produkte gestalten und neue Geschäftsmodelle entwickeln – all das passiert, wenn wir beginnen, im Kreis zu denken und unsere Wirtschaft dementsprechend neu ausrichten. War die Wirtschaft bisher das Problem – von CO2-Ausstoß bis Elektroschrott, von Plastikverschmutzung bis Atommüll – kann und sollte sie in Zukunft die Lösungen anbieten.

Das Ende der Nutzung eines Produkts kann der Anfang eines neuen sein: Denken wir schon bei der Produktgestaltung in zirkulärer Wertschöpfung, entsteht nach der Nutzung kein Abfall, sondern wertvolle Rohstoffe. Wir wissen, dass es allerhöchste Zeit ist, umzudenken.

Wie fangen wir damit an? Wie kann uns die Kreativwirtschaft dabei helfen? Und wie kommen wir ins Handeln?

Diese Veranstaltung bringt Unternehmer:innen aus dem Mittelstand, Gründer:innen aus der Kreativwirtschaft, Auftraggeber:innen und Designer:innen an einen Tisch. Sie gibt Impulse, stellt Beispiele vor und bietet in einem World Café viel Raum für den gemeinsamen Austausch und Fragen.

 

PROGRAMM

16.00 Uhr – Schön, dass Sie da sind
16.15 Uhr – Juana Schons (ThEGA) – Impuls: Circular economy gestalten – Hintergründe, Chancen und Strategien für KMU
16.45 Uhr – Best Practice Beispiele aus der Thüringer Kreativwirtschaft
17.30 Uhr – World Café
18.30 Uhr – Das Buffet ist eröffnet

 

Die Teilnehmendenzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Die Moderation wird Dörte Wehner übernehmen.

 

Eine Kooperation mit dem BDS – Bund der Selbstständigen, der ThEGA – Energieagentur des Landes Thüringen und UP Thüringen

 

Anmeldung

    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

    Titelbild: Jannes Jacobs



    Top