6 Fragen an Nico Reinhardt und Claudia Beck

Qnik-Papeterie aus Erfurt

Die Welt von Qnik aus Erfurt ist bunt und fröhlich. Mit ihrem gemeinsamen Faible für Papier und liebevolle Gestaltung haben sich der Grafikdesigner Nico Reinhardt und seine Partnerin und Produktdesignerin Claudia Beck auf Papierprodukte voller Farbe, Freude und Lebendigkeit spezialisiert. Die Designmanufaktur in Erfurt verkauft in ihrem Laden auf der Krämerbrücke und im Online-Shop Konfetti, Girlanden, Pinatas, Karten, Schreibwaren, Interieur und vieles mehr aus eigener Produktion. Auch im B2B-Geschäft sind die beiden Thüringer tätig. Wir wollten mehr darüber erfahren und haben uns auf der Erfurter Krämerbrücke zum (mit Abstand buntesten) Interview der THAK getroffen.

1. Wie hat sich eure Liebe zur Verarbeitung und Gestaltung von Papierprodukten entwickelt und professionalisiert?

Wir haben während unseres Studiums in Weimar viele gemeinsame Projekte zusammen gemacht. Papier hat immer eine große Rolle bei der Konzeption und der Erstellung von Prototypen im Produktdesign, aber auch bei der visuellen Kommunikation gespielt. Später studierten wir jeweils ein halbes Jahr in New York. Eines der zentralen Projekte war die Erstellung eines PopUp Books. Hier entwickelten wir beide noch einmal grundlegend unsere Liebe zum Medium Papier. Uns wurde klar: Wir wollen uns gemeinsam selbstständig machen, mit Papier professionell arbeiten und daraus bunte, lebendige und gut gestaltete Produkte für den B2B- und B2C-Bereich erschaffen. Nach unserer Rückkehr nach Thüringen haben wir zunächst viele Gründungsseminare im ThEx wahrgenommen und bereits erste Auftragsarbeiten umgesetzt. Schließlich folgte der größte Auftrag, den wir bis dato hatten: Für ein Ritterfest wurden wir mit der Umsetzung von tausend Helmen und Kronen aus Papier beauftragt. Ab da folgten weitere Auftragsarbeiten und unser Produkt-Repertoire erweiterte sich schnell.

2. Vom Online Shop zum Geschäft: Wie konntet ihr euch auf einer der beliebtesten Einkaufsstraßen Erfurts platzieren?

Das Konzept und der Wunsch nach einem “Papierparadies” bestand schon länger. Vorerst testeten wir unser Angebot im Online-Shop, doch schnell merkten wir, dass unsere Produkte greifbar sein müssen. Für das Erlebnis und die Wertschätzung von Papierarbeiten aus Handarbeit braucht es den Einzelhandel. Durch die entsprechende Präsentation und Beratung kann hier die Qualität und die Liebe zum Detail richtig sichtbar gemacht werden. 2019 haben wir dann unsere Papierarbeiten im Popup-Store in der Marktstraße präsentiert. Das lief so gut, dass wir mit der Produktion gar nicht mehr hinterher kamen und beschlossen, uns nach einem Ladengeschäft umzusehen. Auf der Krämerbrücke war ein Geschäft frei und wir konnten im Bewerbungsverfahren überzeugen. Seit August dieses Jahres verkaufen wir an diesem magischen Ort unsere Produkte.

3. Welche Produkte und Dienstleistungen bietet ihr an und für welche Branchen?

Zu unserem Portfolio gehört alles aus Papier: Von Schreibwaren, über Dekoration, Einrichtung, Lampen, Karten und Verpackungen – wir sind für alle Ideen offen und erweitern stets unser Sortiment. Im B2B-Bereich setzen wir vor allem Auftragsarbeiten um. So haben wir beispielsweise für einen Juwelier und dessen siebzehn Filialen die Schaufenster mit unseren handgemachten Papier-Rosen ausgestattet. Zudem haben wir für einen Goldschmied Verpackungen für die Schmuckstücke gestaltet. Auch individuelle Grußkarten für Firmen, die etwas Besonderes an Stammkunden oder Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen versenden möchten, gehören zu unserem Repertoire. Zu unseren Kooperationspartnern gehört zudem der Besuchershop der ega Erfurt – hier werden ab dem kommenden Jahr ein paar unserer Produkte verkaufen. Außerdem haben wir ein paar gemeinsame Projekte geplant. Wir freuen uns bereits sehr auf die Zusammenarbeit.

4. Was ist das Besondere an Qnik?

Wir bedienen eine Nische im Bereich Papierprodukte. Wir gestalten und produzieren selbst in unserem Atelier in Erfurt. Zudem kann man bei uns auch kleinere Auflagen, Stückzahlen und Sonderanfertigungen bestellen. Wir haben uns das Business und die Maschinen über die Jahre Stück für Stück aufgebaut und sind aus eigener Kraft gewachsen. Das macht uns sehr stolz. Als Designmanufaktur begleiten wir die Produkte mit Sinnlichkeit und Sorgfalt von der Entwicklung über die Produktion bis zum Vertrieb. Authentizität liegt uns besonders am Herzen. Nur so wird ein Produkt unvergesslich und wertvoll. Wir möchten die Wertschätzung an Produkten im Allgemeinen und vor allem im Bereich Papier fördern. Mit einem Qnik-Produkt kauft man ein Stück Persönlichkeit und einzigartiges Design. Zudem beziehen wir unsere Social Media Community auf Instagram regelmäßig mit ein, wenn es um die Benennung unserer Produkte geht. Hier konnte man vor Kurzem zum Beispiel für die Namensgebung unseres Weihnachts-Konfettis abstimmen und Konfetti-Namenspate werden.

5. Was schätzt ihr an Erfurt als Standort für euer Business?

Wir sind total glücklich darüber, hier an diesem besonderen Ort auf der Krämerbrücke unseren Laden zu haben. Es kommen viele Touristen und Besucher aus der ganzen Welt, die die Qnik-Produkte und unsere Idee wiederum in die ganze Welt hinaustragen. Zudem schätzen wir den Umgang mit regionalen Kooperationspartnern sehr. Man empfiehlt sich gegenseitig und unterstützt sich. Diese persönliche Ebene ist eine gute Basis für gelungene Zusammenarbeit und zeigt sich vielleicht etwas prägnanter in kleineren Städten wie Erfurt. Zudem haben wir hier noch den Vorteil, dass wir ganz in der Nähe unseres Ladens wohnen und dort auch unser Atelier haben – die Wege sind entsprechend kurz. Das macht unsere tägliche Arbeit sehr flexibel und spart enorm viel Zeit.

6. Was sind eure Visionen für kommendes Jahr?

Wir möchten die Welt weiterhin ein bisschen bunter machen! Wir planen auch ein paar Neuerungen in unserem Laden. Zum Beispiel bringen wir eine rosa Markise an. Im hinteren Teil des Ladens wird es eine Fotowand und eine Sitzecke geben, sodass dieser Bereich zum Wohlfühlen und zur Interaktion einlädt. Zudem wollen wir unsere Qnik-Familie erweitern und suchen Verstärkung für unser Team. Wir freuen uns natürlich auf weitere tolle Projekte und zunächst auf eine schöne und besinnliche “Qnik-Mas-Zeit”!

Hinweis der Redaktion: Ab Mittwoch, 16.12.2020, ist Qnik nicht aus der Welt. Alle Produkte kann man in der Qnik-Zentrale in der Schlösserstraße 22 nach vorheriger Absprache bestellen und abholen. Ansonsten sind natürlich auch Bestellungen über den Online-Shop jederzeit möglich.

Kontakt

Qnik Papeterie
Schlösserstr. 22
99084 Erfurt
www.qnik.de
hello@qnik.de

Dein Firmenportrait auf unserer Webseite!

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0151 / 1290 4638

Das könnte dir auch gefallen:

001: Nutzungsrechte

Podcastgast: AGD Geschäftsführerin Victoria Ringleb

6 Fragen an Snapart - Fotografie und Marketing

Im Gespräch mit Michael Kremer

Nachhaltige Kommunikation

Kommunikative Co-Creation von Claudia Zech, Marko Hamel & Matthias Bergmann
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner