6 Fragen an Daniel Seiler

Blogger und Autor aus Erfurt

Daniel Seiler ist Blogger, Autor, Freelancer und arbeitet an verschiedenen Social Media-Projekten. Sein Herz schlägt für seine Wahl-Heimat Erfurt und die Jugendarbeit. Er selbst bezeichnet sich als “keinen klassischen Selbstständigen” – auch wir stellten uns im Interview die Frage: Was treibt Daniel Seiler, der Kommunikations-Projekte für KiKA umsetzt, einen Jugendleiter-Blog betreut, als Community Manager tätig ist, leidenschaftlicher Content Creator, App-Gründer und Buchautor ist, an?

foto: Christin Schreiter

Foto: Christin Schreiter

1. Daniel, wie kamst du zum Schreiben?

Ich war zwölf Jahre in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv. Mein Herz hängt an non-formaler Bildung und so habe ich bereits als Jugendlicher ehrenamtlich als Gruppenleiter gearbeitet. Ich merkte schnell, dass es in diesem Segment online wenig Tipps und Ideen gab, wie ich es mir vorstellte: weder Newsletter noch einen Blog. 2007 habe ich daraufhin erst hobbymäßig meinen Jugendleiter-Blog gestartet, auf dem ich meine Erfahrungen, Lieblingsmethoden und jede Menge Anregungen veröffentliche.

Heute habe ich täglich tausende von Leserinnen und Lesern und es sind weitere Inhalte und Angebote durch Newsletter, Social Media, YouTube und eine App (später dazu mehr) hinzugekommen. Mittlerweile biete ich mehr als 2.500 Spiel- und Aktionsideen für Gruppenstunden und Ferienlager an. Die besten Ideen habe ich als Bücher herausgebracht. Meine Erfahrungen haben sich dabei zum größten Teil autodidaktisch ergeben. An der Universität Erfurt habe ich darüber hinaus Kinder- und Jugendmedien studiert und nach meinem Abschluss für eine Marketingagentur Online-Projekte für Kindermedien als Projektmanager und -konzepter umgesetzt.

„Mittlerweile biete ich mehr als 2.500 Spiel- und Aktionsideen für Gruppenstunden und Ferienlager an“

2. Was bietet dein kreatives Portfolio für deine Kunden und Kundinnen?

Als selbstständiger Community- und Social Media Manager berate und begleite ich Kunden und Kundinnen bei ihrer Kommunikation mit Fans auf Facebook, Instagram und bei Google-Auftritten. Dabei steht vor allem das Reputationsmanagement im Vordergrund: Wie gehe ich als Unternehmen mit Kritik und ungewollten Kommentaren um? Wie reagiere ich richtig darauf und wie kann ich noch stärker darauf achten, wie ich auf Online-Plattformen wirke? Das Thema Rating innerhalb eines Online-Auftritts gewinnt immer mehr an Relevanz. Mit Empathie und einem Ohr nah an den Nutzerinnen und Nutzern setze ich mich daher für wertvolle und wertschätzende Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden und Kundinnen ein.

Außerdem bin ich als (Buch-)Autor tätig. Neben den bereits erwähnten Büchern zur Kinder- und Jugendarbeit habe ich Anfang 2021 zusammen mit Lea Teschauer einen Reiseführer mit dem Titel “Blühendes Erfurt und Thüringen” publiziert. Hierin finden sich Ausflugsziele für Blumenliebhaber und Freizeittipps für Familien vom egapark sowie vielen weiteren grünen Sehenswürdigkeiten in Erfurt, Jena, Weimar und Umgebung.

3. Mit wem hast du bereits zusammen gearbeitet und was ist dir bei deiner Arbeit wichtig?

Zu meinen Kunden und Kundinnen gehören kommunale Unternehmen, Verbände und Zeitschriften. Zudem schreibe ich für verschiedene Non-Profit-Organisationen Methoden- und Projektideen für deren eigenen Plattformen und Medien.

Bei der Menge an Projekten ist es wichtig, ein gutes Zeitmanagement zu haben, um nicht ins Straucheln zu geraten. Daneben sind auch Freundschaften, Hobbies, Zeit für sich selbst und ausreichend Erholung sehr wichtig. Nur so entsteht guter Content – mit frischem Geist und in einer kreativen, abwechslungsreichen Umgebung!

 

4. Wie sieht es bei dir in Punkto Netzwerken aus?

Am meisten tausche ich mich mit Bloggerinnen und Bloggern aus dem “Thüringen bloggt”-Netzwerk aus. Hier habe ich viele spannende und wertvolle Kontakte knüpfen können und es herrscht reger Austausch. Ich organisiere in unserem aktiven Netzwerk die Stammtische mit, bei denen sich Kommunikationsexperten und -expertinnen, Autoren und Freelancerinnen sowie Content Creator rund um das Bloggen austauschen. Hier kann man viel Input hineingeben und bekommt doppelt so viel zurück. Man respektiert und schätzt sich gegenseitig und erfreut sich am Erfolg der anderen. Auch Fragen finden hier Gehör und werden aus unterschiedlichen Perspektiven beantwortet. Wer vor hat, zu schreiben oder bereits schreibt, der ist hier bestens aufgehoben!

5. Wie kam es zur Idee mit der Jugendleiter-App?

Mit dem Aufkommen der Corona-Pandemie sind Ferienlager und Co für Jugendgruppen ausgefallen. Ich wollte die Zeit auch für mich sinnvoll nutzen. Mein Ziel war es, meine Inhalte vom Jugendleiter-Blog und den Büchern noch einfacher für Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter verfügbar zu machen und ihnen passende Möglichkeiten für ihre Freizeitbeschäftigung zu geben. Schnell stand ein Konzept für die Jugendleiter-App, die als Datenbank für Spiele in der Natur, DIY-Projekte und viele weitere Ideen dienen sollte. Ich fand einen Entwickler, der gemeinsam mit mir die App umsetzte. Mittlerweile enthält sie hunderte Spiele für Kinder- und Jugendgruppen, die in unterschiedlichen Kategorien inklusive Altersempfehlungen, Angaben zu idealer Gruppengröße und Materialauflistung eingeteilt sind. Dabei ist jede Kategorie einfach durchsuchbar und die Favoriten speicherbar. Zudem enthält sie Projektvorschläge zum Basteln, Backen und Diskutieren und jede Woche kommen neue Anregungen dazu. Wir haben bereits gutes Feedback zu der App bekommen und möchten sie stetig weiterentwickeln.

6. Was sind deine Visionen für die Zukunft?

Ich liebe es zu Schreiben und Content zu erschaffen. Ich möchte entsprechend weiterhin genau das tun. Außerdem will ich noch mehr Erfahrungen sammeln und mir immer neue Ansätze digitaler Kommunikation erschließen, Tools kennenlernen, netzwerken und neue Projekte umsetzen. Zudem möchte ich weiterhin meine Wahlheimat Erfurt entdecken, die mir als gebürtiger Coburger mein Herz gestohlen hat.

Kontakt

Daniel Seiler
Mail: post@danielseiler.de
Tel.: +49 160 96 256 179
www.danielseiler.de

Titelbild: Christin Schreiter

Dein Interview auf unserer Webseite?

Kontaktiere mich!

Nina Palme

Kommunikation

0151 / 1290 4638

Das könnte dir auch gefallen:

Im Portrait: ad hoc gaming GmbH aus Gera

Ein Gespräch mit Ben Hamana

Digitalisierung von Geschäftsanwendungen

Die Scitotec GmbH als zuverlässige Partnerin für webfähige Geschäftsanwendungen

Kreative Konzepte aus dem kleinsten München Deutschlands 

Im Interview mit der Münchner Freigeist Kreativagentur
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner