Handwerk trifft Design

26.02.2019, 17.00 - 20.30 Uhr
In dieser Veranstaltung kommt zusammen was zusammengehört: Thüringer Gestalter treffen auf Thüringer Macher. In einer lockeren Atmosphäre können sich Unternehmer aus dem Bereich Handwerk und Dienstleister aus dem Bereich Design in kurzen 1-zu-1-Gesprächen kennenlernen und…
Kreative Räume

6 Fragen an die KreativTankstelle

Ronny Lessau beantwortete uns 6 Fragen zur KreativTankstelle   1. Um welchen kreativen Ort geht es und wer steht dahinter? Die KreativTankstelle entstand aus der Idee heraus mit Kai Siegel, einem der Mitgründer des WirGarten Erfurt, zukünftig einen Ort zu schaffen, der uns Raum bietet all unsere kulturellen Ansätze und Ideen weiter zu denken. Diesen Grundgedanken entwickelten wir dann gemeinsam mit dem Erfurter PR-Strategen Kai Oppel weiter. Heraus kam die Vision für einen kreativen Ort, mit Raum für Austausch und neue Denkansätze. Ein Raum & Café der Möglichkeiten mit Platz für alle.   2. Für wen sind die Räume gemacht…
Kreative Räume

6 Fragen an den Milchhof und das Stadthaus Arnstadt

Jan Kobel beantwortete uns 6 Fragen zum Milchhof und zum Stadthaus in Arnstadt.   1. Um welchen kreativen Ort geht es und wer steht hinter den Räumlichkeiten? Stadthaus Arnstadt und Milchhof Arnstadt Jan Kobel und Judith Rüber   2. Welche Ausstattung haben diese? Stadthaus Arnstadt: volle Tagungs-Ausstattung Milchhof Arnstadt: bislang nur temporäre Nutzung ohne Heizung, Strom, kleine Teeküche, zwei Toiletten   3. Für wen sind die Räume gemacht bzw. gibt es hier ein spezielles Konzept? Für jeden, dem die 0-8-15-Tagungsräume im 0-8-15-Hotel auf den Senkel gehen.   4. Welche besondere Geschichte verbirgt sich hinter dem Space? Jeweils gut 100 Jahre:…
Kreative Köpfe

Steckbrief: Die Weggefährten im Creative Space

Alexander Borchers, Inhaber von Borchers und Sohn Berit Großwendt, Inhaberin von Room 26 Jörg Federbusch, Inhaber von JØRK Nadine Reinhold, Inhaberin in 3. Generation von Liebscher1955 Vier kreative Menschen sind in ihren Berufen erfolgreich unterwegs. So könnte es weitergehen, aber sie stehen jeweils aus unterschiedlichen Gründen an einem Scheidepunkt ihres Schaffens. Nadine Reinhold, Inhaberin von Liebscher baute das Geschäftsmodell der Werbeagentur in dritter Generation radikal um. Sie trennte sich von ihren Mitarbeitern und schärfte das Unternehmensportfolio auf digitale Strategien. Die Verschlankung sollte sich auch in der Umgestaltung der Büroräume widerspiegeln. Jörg Federbusch - JØRK reüssierte in vielen Berufen – er war unter…
Kreative Köpfe

6 Fragen an Tim Brettschneider

1. Wer, woher - bitte stellen Sie sich in einem Satz kurz vor? Ich bin Tim Brettschneider, wohne in einem kleinen Dorf direkt hinter der Leuchtenburg, habe eine Online-Marketing-Agentur und fühle mich in Thüringen zuhause. Ich komme aus der Region, habe in Jena studiert und denke, dass Thüringen ein super Entwicklungspotenzial hat mit tollen Unternehmen und kreativen Köpfen.   2. Was machen Sie? Ich vereine in meiner Agentur zwei gegensätzliche Welten: Kreativität mit Daten. Marketing und der kreative Teil haben mich schon immer fasziniert, wenn man das mit Daten und Trackingmöglichkeiten unterfüttert, entsteht etwas Einmaliges. Wir helfen kreativen Unternehmen dabei,…
Referenzen
E-Commerce

Intershop Communications AG: Smart Drill

Die Herausforderung: Der Bedarf an Alltagsgegenständen mit Sensorik, die mit dem Internet verbunden werden sollen, steigt stetig an.   Die Lösung: Der Intershop Smart Drill ist ein Beispiel dafür, wie diese Verknüpfung gelingen kann und auf diese Weise innovative Product-as-a-Service Angebote entstehen können. Der Intershop Smart Drill ist so konfiguriert, dass er mit unserer E-Commerce Plattform kommunizieren kann. Von hier aus lassen sich verschiedene Leistungsstufen entsprechend der individuellen Nutzungsanforderungen des Kunden aus der Ferne hinzu- oder abschalten. Der Standort des Smart Drill und sein Batteriezustand werden in der Intershop Commerce Suite in der Smart-Devices-Übersicht angezeigt. Die Nutzungsdauer des Smart Drill…
Aktuelles

Ausschreibung des Thüringer Open-Source-Preises

2019 wird zum ersten Mal der Thüringer Open-Source-Preis verliehen. Neben Open-Source-Software umfasst dieser auch Open Content, Open-Source-Hardware und Open-Access-Lösungen. Das Preisgeld beträgt 7.500 Euro für den ersten Preis, 5.000 Euro für den zweiten Preis und 2.500 Euro für den dritten Preis. Der Wettbewerb wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft ausgelobt. Damit soll die öffentliche Diskussion zum Thema Open Source angeregt werden. Bewerben können sich Unternehmen und auch Institutionen aus Thüringen, die: Open-Source-Anwendungen, Software etc. entwickeln bzw. anpassen, (in dieser Kategorie können sich auch Privatpersonen bewerben), Open-Source-Lösungen bereits anwenden, Ideen für die Anwendung bzw. Entwicklung konkret geplant haben, die noch im Jahr…
Top