...

Kreativfunk Thüringen

Der Kreativfunk Thüringen ist DER Podcast für Kreativschaffende und alle, die sich für kreativwirtschaftliche Themen interessieren. Wir sprechen mit Kreativschaffenden aus dem Freistaat über die Arbeit im kreativen Bereich, neue Projekte, persönliche Geschichten aber auch und vor allem über spezielle Themen, die Sie als Kreative interessieren und inspirieren.

UX- (User Experience) und UI-Design (User Interface) sind Themengebiete, die mehr und mehr in den Fokus der Aufmerksam rücken. Neben klassischem Webdesign spielen UX- und UI-Design jedoch auch in der App-Entwicklung, im Game-Design und selbst beim Fahrkartenautomaten am Bahnsteig eine signifikante Rolle. Damit die Designs anwendbar werden, braucht es Programmierer und Programmiererinnen, die sie coden. Design und Programmierung verschmelzen immer mehr miteinander. Doch: Wie verläuft eigentlich eine solche Zusammenarbeit und warum ist UX- und UI-Design überhaupt relevant für erfolgreiche Produkte von Unternehmen? Welche Verantwortung tragen Designer und Programmiererinnen, um ihre Userschaft nicht zu manipulieren? Diese und mehr Fragen, klären wir in unserer dritten Podcast-Folge gemeinsam mit Sina Kümmel (Creative Director – Development & Experience Design) aus Erfurt und Software Engineer Rick Feuerabend aus Jena. 

 

Kapitelmarken

00:27 – Worum geht’s in der Folge?

1:55 – Wer sind Sina und Rick und was ist eigentlich UX und UI Design?

06:11 – Kundenzufriedenheit, Qualität, Produktivität und Gefühle: Warum UX & UI Design wichtig sind und welche Vorteile sie für Produkte und Services liefern.

09:30 – Vom Smartphone bis zur Mikrowelle – Wo UX und UI im Alltag zu finden sind und was das mit einer Packung Reis zu tun hat.

12:20 – Das Dilemma mit schlechtem Design und wie es besser geht.

20:10 – Nachhaltigkeit und Verantwortung von Programmierung und Design und immer wieder diese DSGVO.

26:27 – Kleiner Exkurs: Was ist Nudging?

27:23 – Augenhöhe, Respekt, Wertschätzung, Kommunikation: Wie Zusammenarbeit gelingt.

32:22 – Der Blick über den Tellerrand: Über die Wichtigkeit und Vorteile der frühzeitigen Zusammenarbeit von Design und Programmierung.

41:35 – Die aktuelle Entwicklungsphase von UX Design verglichen mit der Menschheit: Befindet sich die UX noch in der Urzeit oder bereits in der Neuzeit?

44:50 – Community und Netzwerke – Was gibt es in Thüringen?

46:43 – Sinas und Ricks Gedanken zu einer Berufsethik für UX Design.

In unserer zweiten Folge treffen der Urban Artist Max Kosta und Illustrator Stefan Kowalczyk (Initiator des Graphit Festival) aus Erfurt im Kreativtalk aufeinander. Unter dem Motto “Kunst und Kommerz” sprechen die beiden Kreativschaffenden im Interview mit Claudia Köhler über den Weg zur Professionalisierung von Wandgestaltung und Wandgestaltern bis hin zur Gründung einer Holding sowie die Fails und Do’s bei der Beauftragung und Umsetzung von Wandgestaltung im öffentlichen Raum. Sie geben Denkanstöße und finden Lösungen für den Spagat zwischen Kommerz und Gestaltung als Kunstform.  Zudem erfahren die Zuhörer und Zuhörerinnen was sich hinter den Begrifflichkeiten Urban Art, Street Art und Graffiti verbirgt. Max Kosta und Stefan Kowalczyk geben in dieser Podcast-Folge wertvolle Tipps rund um das Thema Unternehmertum im Graffiti-Bereich und Impulse für Urban Artists, Interessierte sowie Mitgestalter der Szene.

Buchempfehlungen: Heike Derwanz: Street Art-Karrieren: Neue Wege in den Kunst- und Designmarkt I Martin Hallaschka: Baubezogene Kunst. DDR: Kunst im öffentlichen Raum 1950 bis 1990

 

Kapitelmarken

01:34 – Wer sind Stefan und Max? Wo man ihnen im öffentlichen Raum begegnen kann.

14:12 – Auftrag Wandgestaltung – von der Ausschreibung zur professionellen Dienstleistung an der Wand. 

16:24 – Das Problem mit den Ausschreibungen – Denkanstöße und Verbesserungspotential

22:00 – Was kann Wandgestaltung? Der Twist in der Wahrnehmung von Graffiti.

26:06 – Verantwortung und Ehrencodex – Kommerz mit Seele bei der Wandgestaltung

29:19 – Im Spagat zwischen Kunst und Kommerz: Kunst, Unternehmertum, Auftragsarbeiten, Wanddrucker

42:59 – Farbe, Materialien, Gestaltung, Budgets: Fails und to Dos bei der Beauftragung von Wandgestaltung

45:49 – Kollaboration und Nachwuchsförderung in Thüringen

49:24 – How to be a Professional: Tipps für die Professionalisierung im Graphiti Bereich

54:47 – Holding und Graphiti: Abgucken vom Konzern. Agentur, GbR, Freelancer und co.: Sinn und Unsinn von Unternehmensformen als selbständige Wandgestalter.

1:10:20 – Urban Art, Street Art, Graphiti, Wandgestaltung: ein kleines Glossar zur Gestaltung im öffentlichen Raum

 

In unserer ersten Folge spricht Victoria Ringleb von der AGD aus Berlin über die Relevanz von Nutzungsrechten für Designer und Designerinnen und macht Unterschiede und Möglichkeiten der Nutzung eines Designs deutlich. Wie finde ich heraus, wie mein Kunde mein Design nutzen möchte und sollte? Wie rede ich mit ihm darüber? Diese und andere Fragen beantwortet der Podcast, der sich an Designer und Designerinnen aller Disziplinen richtet, die eine angemessene Vergütung für eine zielgenaue Nutzung ihrer Arbeit anstreben.

 

In unserem Intro erklärt die Projektkoordinatorin der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft Claudia, was Hörer und Hörerinnen beim neuen THAK Podcast Kreativfunk erwartet, wer dahinter steht und für wen es sich lohnt reinzuhören und warum.

Werden Sie Teil des Kreativfunk Thüringen Podcasts!

Sie gehören auch zu den kreativen Köpfen Thüringens und sind Teil der Kreativwirtschaft oder sind Experte auf einem Gebiet, das für die Kreativwirtschaft spannend sein könnte? Dann schreiben Sie uns eine kurze Mail an info@thueringen-kreativ.de und seien Sie Teil unserer nächsten Folge des Kreativfunk Thüringen Podcasts!

Sie können uns auch hören und abonnieren auf:

Top