26.11.2020
-
  • 10:00
  • 12:30

Tourismus trifft Kreativunternehmen #digital

| ZOOM Meeting |

Thüringer Touristiker treffen in dieser Kooperationsveranstaltung mit der Thüringer Tourismus GmbH auf Kreativdienstleister. Die Akteure können sich beim digitalen Speed Dating miteinander vernetzen und ins Gespräch kommen.

Thüringer Kreativunternehmen finden Lösungen für physische und virtuelle Produkte, sind Problemlöser und Übersetzer für die Sprache der Zielgruppe. Zugleich verfügt Thüringen über ein vielfältiges touristisches Angebot mit engagierten Gastgebern aus Leidenschaft, die persönlich, regional und besonders sind.

Im virtuellen Raum lernen sich Thüringer Touristiker aus verschiedenen Bereichen wie Gastgewerbe, Freizeiteinrichtungen, Tourismusverbände und Co sowie Kreativdienstleister in kurzen 1-zu-1-Gesprächen kennen. Nach jeweils 6 Minuten wird gewechselt. Insgesamt 18 Teilnehmer kommen miteinander ins Gespräch.

AGENDA

09.50 Uhr Virtuelles Doors Open
10.00 Uhr Willkommen beim Speeddating
10.15 Uhr Wer ist dabei: Vorstellung in drei Worten
10.30 Uhr Kreativer Impuls
11.00 Uhr Kurz durchatmen
11.15 Uhr Wie funktionierts
11.20 Uhr Speed Dating: 9 Touristiker treffen 9 Kreativschaffende
12.20 Uhr Wrap up
12.30 Uhr Ende der Veranstaltung und Beginn der Pflege neuer Kontakte

 

IMPULS

Der sanfte Schubs: Wie Nudges und Design Verhalten beeinflussen können

Durchdachtes Design ihrer Umgebung kann Menschen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, ohne dass sie zu etwas gezwungen werden. Dieses sogenannte Nudging ist eine Anwendungsmöglichkeit aus dem Bereich der Behavioral Insights, einem Forschungsgebiet, das Methoden aus Psychologie und Ökonomik kombiniert, um Erkenntnisse über menschliches Entscheidungsverhalten zu gewinnen. Wie wichtig es sein kann, Verhalten zu verstehen, zeigt nicht zuletzt die Corona-Krise: Solange es keine Impfung und keine Medikamente gibt, kann COVID-19 nur durch Verhaltensänderungen wie Social Distancing, Händewaschen oder MNS-Tragen bekämpft werden. Dr. Julia Stauf gibt in diesem Impuls einen kurzen Einblick in die Bedeutung, Chancen und Anwendungen des Nudgings. 

Dr. Julia Stauf ist Direktorin und Gründerin von Behavia | Behavioral Public Policy and Economics GmbH. Daneben ist sie Dozentin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Sie ist Expertin für die Anwendung von Spieltheorie und Verhaltensökonomik. Frau Dr. Stauf verfügt zudem über einen starken akademischen Hintergrund: Ihr Studium der Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Verhaltens- und Experimentalökonomik in Bonn, Barcelona, Berlin und Köln wurde von zwei der einflussreichsten deutschen Ökonomen betreut: Nobelpreisträger Reinhard Selten und Axel Ockenfels.

 

Die Plätze für Kreativschaffende sind bereits alle belegt.
Interessierte Touristiker
melden sich bitte bei Alexandra Rittweger:
a.rittweger@thueringen-entdecken.de.

Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Touristiker und 9 Kreativschaffende begrenzt.

Die Veranstaltung entsteht in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH.

 

HOW TO:

ZOOM

Systemanforderungen:
Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

Vor der Veranstaltung
Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie die Meeting-ID und das Passwort. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)
Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

Teilnahme über die Zoom App
Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.



Top