11.05.2021
-
  • 11:30
  • 13:00

MitTHAK: Sichtbarkeit durch Provokation – raus aus dem Einheitsbrei

| Zoom Meeting |

Raus aus dem Einheitsbrei! Sobald man sich in der Öffentlichkeit bewegt und etwas zu sagen hat, dann ist man auf eines angewiesen: auf die Aufmerksamkeit der Rezipienten und Rezipientinnen. Doch wie soll man diese erreichen, wenn man eine oder einer von Vielen ist und in der Menge leicht untergehen kann?

Die Antwort von Maria Chiariello lautet: provozieren. Laut sein, kritisch sein, störend sein. Das gilt vor allem auf den Sozialen Medien. Genau dort wo es nur so Herzchen und Däumchen regnet, sollte man hin- und wieder das perfekte Bild stören und Gegenpositionen einnehmen.

Es mag vielleicht paradox klingen, doch eine Gesellschaft, welche sich gegenseitig nur auf die Schulter klopft und ausschließlich Wohlwollen äußert, wird sich nicht weiterentwickeln. Im Gegenteil, sie steuert geradezu in die Anpassung und Uniformität. Und wir wollten doch raus aus dem Einheitsbrei, oder?

 

Worum geht es beim kreativen MitTHAK?

Die Künstlerin Maria Chiariello aus Weimar geht in ihrem Impuls auf die verschiedenen Möglichkeiten und Hürden der Provokation ein, zeigt, wie und warum sie provozierend kommuniziert und gibt Einblicke in ihre Erfahrungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wann und wie Provokation helfen kann, Aufmerksamkeit zu bekommen, wie Provokation funktioniert und wie mit negativen Stimmen umgegangen werden kann. Im Anschluss gibt es Zeit und Raum für Fragen und zum Austausch.

 

Impulsgeberin

Maria Chiariello ist seit zehn Jahren als Bühnenkünstlerin mit eigenem Unternehmen unterwegs. Seit Ende 2019 ist sie zudem als Kunstmentorin und Sparringspartnerin auch interdisziplinär selbstständig. Sie nutzt die Sozialen Medien als Sprachrohr für Gesellschaftskritik und kämpft für die Wertschätzung von künstlerischem und kreativem Schaffen, sie stänkert gerne rum und liebt Shitstorms. Auf ihrem Blog schreibt sie regelmäßig über gesellschaftsrelevante Themen und setzt sich mit der Vereinbarkeit von Kunst, Kultur und Kreativität auseinander.

Ein kleiner Lesetipp, ihr Beitrag zum Thema Provokation: Hier entlang.

 

Für wen ist der MitTHAK geeignet?

Thüringer Kreativschaffende, die mehr über das Stilmittel und den Einsatz von Provokation erfahren und sich dazu (gern auch kritisch) austauschen wollen.

 

Schöne neue Welt?! – Schönes neues Format!

Unsere neue Veranstaltungsreihe “MitTHAK” geht in die nächste Runde. Auch hier darf wieder gern gemeinsam gegessen und sich ausgetauscht werden. Wer sich nur inspirieren lassen möchte oder seine Mittagspause nicht alleine verbringen mag, ist ebenfalls herzlich eingeladen. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim diskutieren, austauschen und netzwerken.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres diesjährigen Veranstaltungsprogramms zum Thema “Schöne neue Welt?!” statt. Mit einem konstruktiven Geist machen wir Thüringer Kreativschaffende mittels kreativer Werkzeuge sowie innovativer Mindsets und Methoden für aktuelle und kommende Herausforderungen zukunftssicherer und regen zum Umdenken sowie Visionieren an.

 

Anmeldung

Uns und unserer Referentin ist eine möglichst genaue Planung bezüglich der Teilnehmerzahlen wichtig. Wenn Sie sich anmelden, sollten Sie den Termin auch wirklich wahrnehmen. Sollten Sie aus dringenden Gründen doch nicht teilnehmen können, geben Sie bitte schnellstmöglich Bescheid. Vielen Dank!

 


    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

    HOW TO: ZOOM

    Systemanforderungen:

    Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

    Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

    Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

    Vor der Veranstaltung

    Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie auch die Meeting-ID. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

    Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)

    Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

    Teilnahme über die Zoom App

    Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

    Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

    Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

    Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.

     

    Foto: Scott Webb



    Top