21.10.2021
-
  • 11:30
  • 13:00

MitTHAK: Mit Trollen reden? Strategien für eine konstruktive Online-Debatte

Social Media Management für eine respektvolle Netzkultur

| Zoom Meeting |

 

Ist die Debattenkultur erst einmal überhitzt, wird im Vorfeld jeder Post einer SWOT-Analyse unterzogen. Kann man das so schreiben, welche Wucht an Kommentaren und mögliche Shitstorms wird der Post vielleicht auslösen und sind ggf. Kapazitäten vorhanden, um das zu steuern? Diese Gedanken sind keinem fremd, der für die Online-Kommunikation eines Unternehmens verantwortlich ist – und sie beeinflussen stark die eigene Kommunikationsstrategie. Wegducken gilt nicht, besonders wenn man in einer Branche wie der Veranstaltungswirtschaft tätig ist. Wie können Veranstaltende, die in pandemischen Zeiten wieder Menschen in Clubs, auf Festivals und Messen zusammen bringen möchten, das online kommunizieren? In den Kommentaren grassiert der Whataboutism – oft politisierend und stark persönlich werdend. Öffnungsstrategien, Hygienekonzepte, 2G oder 3G Regel sind nur einige Beispiele, die zum Anlass für virtuelle Beleidigungen in Kommentarspalten genutzt werden.

 

WORUM GEHT ES IN DER VERANSTALTUNG?

Eine respektvolle Debattenkultur im Internet wünschen sich viele User und Userinnen – Social Media Management kann dazu entscheidend beitragen!

In dem MitTHAK geht es um:

 

FÜR WEN IST DIESE VERANSTALTUNG GEEIGNET?

Diese Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Akteurinnen und Akteure, Unternehmen, Institutionen und Netzwerke im Bereich kulturelle Einrichtungen, Clubs und Festivals, Kulturstätten sowie Ausstellungen, Messen und Kongresse. Neben der Hauptzielgruppe ist eine Teilnahme für alle, die Social-Media-Kanäle betreuen, möglich.

 

DIE REFERENTIN

Simone Rafael ist Journalistin und arbeitet seit 2002 für die Amadeu Antonio Stiftung im digitalen Raum. Sie ist Chefredakteurin des Online-Magazins www.belltower.news – Netz für digitale Zivilgesellschaft und leitet das Digitalteam der Amadeu Antonio Stiftung, entwickelt hier Ideen gegen Rechtsextremismus und Hate Speech im Internet in Form von Kampagnen, Argumentationstrainings und Projektarbeit. Simone Rafael berät und schult Teams in Unternehmen wie Wintershell Dea (Erdgas-Förderer), ZDF, Telekom, Duden-Verlag, die PR-Agentur Navos, Vodafone und den Deutschlandfunk zu Social Media Management und Hate Speech.

 

SCHÖNE NEUE WELT?! – SCHÖNES NEUES FORMAT!

Unsere Veranstaltungsreihe “MitTHAK” geht in die nächste Runde. Auch hier darf wieder gern gemeinsam gegessen und sich ausgetauscht werden. Wer sich nur inspirieren lassen möchte oder seine Mittagspause nicht alleine verbringen mag, ist ebenfalls herzlich eingeladen. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Diskutieren, Austauschen und Netzwerken.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres diesjährigen Veranstaltungsprogramms zum Thema “Schöne neue Welt?!” statt. Mit einem konstruktiven Geist machen wir Thüringer Kreativschaffende mittels kreativer Werkzeuge sowie innovativer Mindsets und Methoden für aktuelle und kommende Herausforderungen zukunftssicherer und regen zum Umdenken sowie Visionieren an.

 

ANMELDUNG

 


    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

     

    HOW TO: ZOOM

    Systemanforderungen:

    Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

    Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

    Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

    Vor der Veranstaltung

    Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie auch die Meeting-ID. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

    Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)

    Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

    Teilnahme über die Zoom App

    Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

    Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

    Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

    Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.

     

    Foto: Daniel Mingook Kim



    Top

    Michael Katzlberger

    CEO Katzlberger Consulting GmbH

    Michael Katzlberger war von 2001-2021 Geschäftsführer von TUNNEL23, einer der führenden und meistausgezeichnetsten digitalen Kreativagenturen Österreichs. Seit 2016 widmet sich Katzlberger intensiv dem Thema der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Kreativindustrie und gibt sein Spezialwissen in Workshops, Lehrveranstaltungen und Gastvorträgen im In- und Ausland weiter. 

    Seit 2021 ist Katzlberger mit einem neuen Unternehmen, der Katzlberger Consulting GmbH selbstständig tätig. Sein Schwerpunkt liegt darauf, das Thema KI zu entmystifizieren, um es Unternehmen, Studierenden  und der breiteren Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. 

    Sein Engagement gegen Hass im Internet, dem in Echtzeit mit KI begegnet wurde, wurde 2019 mit vielen Auszeichnungen belohnt, unter anderem mit dem Confare #IDEAward 2019, dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2019 (Berlin) oder der Nominierung zum Staatspreis für Digitalisierung für das Projekt #calmdowninternet.

    Welche drei Gedanken haben Sie, wenn Sie an eine “Schöne neue Welt” denken?

    Erschaffe deine eigene Realität!
    Inspiration für eine dystopische Welt.
    Neue Welt. Neues Denken.


    Und was sagt die KI?

    Die „Schöne Neue Welt“ bietet neue Strategien für die schnelllebige Welt von heute.
    Die Welt versinkt im Chaos. Es ist Zeit, sie wieder aufzubauen. Die „Schöne Neue Welt“ wird dir helfen, eine bessere Zukunft zu bauen.
    Die Zukunft ist jetzt.