10.05.2021
-
  • 16:00
  • 18:30

#KREATIVGELÖST – VIRTUELLE EVENTS

Zusammen allein zu Haus’

Seit gut einem Jahr werden Präsenzveranstaltungen ins digitale Netz verschoben. Dass bei einer 1 zu 1-Übertragung der Inhalte in den virtuellen Raum viele Sinne auf der Strecke bleiben, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Gleichzeitig wird in dem Geschäftsfeld für virtuelle Events stark investiert – sei es als kreative Leistung, als Softwareentwicklung oder komplett neue Konzeption für Veranstaltungen. Es ist Zeit für eine Zwischenbilanz mit Ausblick.

 

WORUM GEHT ES IN DER VERANSTALTUNG?

Der Lockdown für Präsenzveranstaltungen war der Beschleuniger für digitale Innovationen

Manche sehen darin sogar einen “Turbobeschleuniger”, mit dem neue Geschäftsfelder auf die Bildfläche traten. Wir schauen auf exemplarische Unternehmungen: Von Softwarelösungen und App-Entwicklungen für Messen und Kongresse, über multisensorische Lösungen bei virtuellen Events und Animationen im Tanzbereich. Am Ende machen wir den Selbsttest – auf Distanz (und virtuell) gemeinsam Tanzen. Ob das gut geht?

 

MIT DABEI – FÜNF IMPULSGEBERINNEN UND IMPULSGEBER AUS DER PRAXIS

Linda Broschkowski (Female Music Force) – Von Quentin Tarantino über Kiezclubs bis zu Privatfeiern – Musik auflegen ist ihre Welt. Als Gründerin von „Female Music Force” ermutigt Linda Broschkowski weibliche DJs und setzt sich für mehr Gleichberechtigung sowie Vielfalt im DJ Business ein, denn der Gender Gap im DJing Business ist für sie noch zu groß. Welche Strategien Linda Broschkowski für Online-Parties entwickelt hat und welche Business-Anfragen damit einher gingen, darüber spricht die DJane mit Euch bei unserer Veranstaltung. 

 

Berra Eksen (PLAZZ AG) – Als Customer Relations Manager der plazz AG blickt Berra Eksen auf ein absolut spannendes Jahr der Transformation zurück. Ihre Inhouse Weiterentwicklung, der seit 2013 erfolgreich am Markt etablierten Mobile Event App, in eine virtuelle bzw. hybride Event Plattform, hat den Eintritt in völlig neue Bereiche ermöglicht. Ganz gleich in welche Richtung sich die aktuelle Situation entwickelt, eins ist gewiss, die Zukunft wird hybrid sein.

 

 

Annelie Herrmann (rooom AG) – Als erfolgreiche Women in Business überzeugt Sales Director Annelie Herrmann durch ihre positive Energie und Zielstrebigkeit. Nach einschlägigen Erfahrungen im Vertrieb der Digitalbranche ist sie seit 2019 Member der rooom-Familie. Von Beginn an hat sie im Sales- und Key Account Management große Kunden wie Telekom, Jenoptik oder E.ON erfolgreich betreut und nachhaltig auf dem gemeinsamen Weg begleitet.

 

 

Sven Sauer (DAS SCHWARZE SCHAF®) – Als Mitgründer und Partner der Agentur DAS SCHWARZE SCHAF® beherrscht Sven Sauer die Klaviatur der Eventbranche perfekt. International agierende Unternehmen vertrauen ebenso wie Mittelständler, Finanzdienstleister und Versicherungen auf die Kompetenzen der Agentur aus Erfurt. Im vergangenen Jahr haben sie verstärkt digitale Live-Events entwickelt und umgesetzt.

 

 

Dirk Rauscher (3D Artist & Motion Designer– Sein Schaffen bewegt sich zwischen Grafik- und Motion Design, Show Content Produktion und Projection Mappings. Er arbeitete gleichermaßen für internationale Musiker, Labels und Festivals als auch für Produktionsstudios, Animationshäuser und Theaterbühnen. Darunter zählen Videos und Shows für Künstler wie: Clueso, Tokio Hotel, Fritz Kalkbrenner, Materia, Sarah Connor, David Garrett, Mighty Oaks, Nena – sowie Video Content und Projection Mappings für u.a. Moment Factory, Cirque du Soleil, Genius Loci, Tanztheater Erfurt und das Melt! Festival.

 

FÜR WEN IST DIE VERANSTALTUNG?

Thüringer Kreativschaffende einschließlich der Veranstaltungswirtschaft.

 

WELCHE PLATTFORM WIRD GENUTZT?

Videokonferenztool: Zoom

Online-Whiteboard: Miro

 

Schöne neue Welt

Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres diesjährigen Veranstaltungsprogramms zum Thema “Schöne neue Welt?!” statt. Mit einem konstruktiven Geist machen wir Thüringer Kreativschaffende mittels kreativer Werkzeuge sowie innovativer Mindsets und Methoden für aktuelle und kommende Herausforderungen zukunftssicherer und regen zum Umdenken sowie Visionieren an.

 

Anmeldung


    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

    How To: Zoom

    Systemanforderungen:

    Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

    Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

    Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

    Vor der Veranstaltung

    Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie auch die Meeting-ID. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

    Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)

    Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

    Teilnahme über die Zoom App

    Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

    Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

    Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

    Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.

     

    Foto: Dynamic Wang



    Top