15.04.2021
-
  • 10:00
  • 12:00

#kreativgelöst – Homeoffice Spezial

| ZOOM Online Veranstaltung |


>> ZOOM DIREKT LINK ZUR VERANSTALTUNG <<

 

Das Arbeiten von zu Hause hat nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie Einzug in eine (schöne) neue Arbeitswelt gehalten. Das Konzept vom Homeoffice ist für einige Unternehmen neu, wirft Fragen und Zweifel auf. Andere Unternehmen haben in den letzten Jahren bereits Erfahrungen mit Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen gemacht, die in ihrem Tun nicht an einen zentralen Ort gebunden sind und trotzdem tadellos funktionieren. Das Angebot von flexiblen Arbeitsmodellen ist zur Normalität geworden und wird uns auch in Zukunft weiterhin begleiten. Nicht zuletzt, um im Wettbewerb um neue und bestehende Fachkräfte mitzuhalten. Die Vorteile scheinen dabei auf der Hand zu liegen: Zufriedene und motivierte Angestellte sowie effizientere Arbeitsweisen und Ergebnisse, welche letztlich auch zu einer Umsatzsteigerung führen können. Doch wie kann das funktionieren und welche Herausforderungen gilt es zu bewältigen, gerade für Unternehmen, die ihre Angestellten plötzlich aus dem und im Homeoffice führen müssen? Antworten auf diese und weitere Fragen geben Ihnen Unternehmer aus der Kreativ- und Industriebranche, die es mitunter nicht anders kennen, als ortsunabhängig zu arbeiten, dezentrale Teams zu leiten und ausschließlich über digitale Kanäle mit diesen zu kommunizieren. Sie haben Know-How und Instrumente in ihrem Koffer, um Arbeitsmodelle am Puls der Zeit auszurichten und dabei neue und bewährte technische Lösungen optimal zu nutzen. 

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Referentinnen und Referenten über die Q&A Funktion einzureichen. Diese werden jeweils im Anschluss an den Impuls live beantwortet. Wir laden Sie auch herzlich ein, sich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Chat über Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Agenda

09.50 Uhr bis 10.00 Uhr
Virtuelles Doors Open

 

10.00 Uhr bis 10.10 Uhr
Welcome

 

10.10 Uhr bis 10.30 Uhr
Gespräch mit Frau Dr. Zacharias (Sprecherin Verband der Wirtschaft Thüringens) und Herrn Nikolaus (BN Automation AG)

 

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr
Homeoffice – Kontrollverlust mit Jogginghose oder Oase der Effizienz
Dr. Reimund Meffert (Batix Software GmbH)

„Sieht man mich?“- Monate der Covid-19-Pandemie haben die Nischenerscheinung „Heimbüro“ zu einem viel beachteten Arbeitsplatz werden lassen. Bei Arbeitnehmern beliebt, von Arbeitgebern gehasst. Ist das so? Wie bei allen Zukunftskonzepten locken schillernd die Vorteile, gleichzeitig bleiben Nachteile unbeachtet. In der Tat: Es scheint schon verlockend, in Jogginghose und mit einem Glas Bier um 9.30 Uhr das Morgenmeeting zu ertragen. Anderseits: Schreiende Kinder, umherfliegendes Spielzeug, aber auch effiziente Projektkommunikation und dazwischen viel Kampf mit der Technik. Wir von Batix haben unsere Erfahrungen machen dürfen und teilen sie gern.

 

10.50 Uhr bis 11.10 Uhr
Virtuelle Firmenkultur – Wie digitale Kommunikation im Homeoffice gelingt
Luise Beyer (dotSource GmbH)

Dass remote Arbeiten funktionieren kann, hat das Jahr 2020 bereits bewiesen. Die Herausforderungen, vor denen viele Organisationen nun stehen, lauten daher: »Wie lässt sich der soziale Kitt bewahren?«, »Wie arbeite ich neue Mitarbeiter ein?« und »Wie erzeuge ich remote eine Bindung ans Unternehmen?«. Im Impulsvortrag zeigt Luise Beyer, wie dotSource diesen Herausforderungen begegnet und es schafft, die Firmenkultur auch im Homeoffice zu bewahren.

 

11.10 Uhr bis 11.30 Uhr
Kontrolle oder Freiraum? Warum Homeoffice zum Scheitern verurteilt ist.
Katharina Hellmann (LINDIG Fördertechnik GmbH) – Best Practice aus der Industrie

Präsenzpflicht aus, Homeoffice an: Nie zuvor wurde so viel „mobil“ gearbeitet. Plötzlich stehen Arbeitgeberinnen und -nehmer vor gleichermaßen großen Herausforderungen. Welche Potentiale nach einem Jahr Pandemie ungenutzt bleiben und warum Homeoffice viel mehr kann, als nur die Work-Life-Balance zu verbessern, zeigt ein Beispiel aus dem Mittelstand.

 

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr
Vertrauen – Warum loslassen so wichtig ist
Vanessa Göcking (YAZIO GmbH)

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. So sehen es viele Unternehmen und betrachten das Arbeitsmodell Home Office eher skeptisch. Wie man es dennoch schaffen kann, eine von gegenseitigem Vertrauen geprägte Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in welcher sich Führungskräfte und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleichermaßen wohl fühlen und effizient arbeiten können, erzählt Vanessa Göcking von dem international agierenden Remote-First Unternehmen YAZIO GmbH.
 

Die Impulsgeberinnen und Impulsgeber

Dr. Ute Zacharias ist seit 2014 Verbandssprecherin der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Thüringen. Sie ist unter anderem als Pressesprecherin der Messe Erfurt und als Redaktionsleiterin der Beilagenredaktion der Zeitungsgruppe Thüringen (heute Funke Mediengruppe Thüringen) tätig gewesen.

Zitat: “Es geht nichts über ein gutes Gespräch mit einem Blick in die Augen”.

 

Heiko Nikolaus, Jahrgang 1964, war nach dem Studium in Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften tätig. Von 1995 bis 2002 verantwortete er als Investmentmanager bei der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen, später bei der Dürr AG Stuttgart, die Prüfung, Finanzierung und betriebswirtschaftliche Entwicklung von mittelständischen Unternehmen. Im Anschluss übernahm er die Leitung des kaufmännischen Bereiches der r.z.w. cimdata AG, einem Anbieter betriebswirtschaftlicher Softwarelösungen. Im Dezember 2004 kam Heiko Nikolaus als kaufmännischer Leiter zur BN Automation AG. Seit 2008 leitet er als Geschäftsbereichsleiter den Geschäftsbereich Personal und Finanzen. 2017 wurde er zudem in den Vorstand berufen.

 

Dr. Reimund Meffert kann auf über 20 Jahre Berufserfahrung zurückschauen, u. a. bei Freien Bildungsträgern, Stiftungen, öffentlicher Verwaltung und im industriellen Mittelstand. Aktuell ist er Leiter der strategischen Entwicklung und Kommunikation bei der Batix Software GmbH sowie Head of Digital Business Consulting bei Addonware GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte sind strategische Unternehmensentwicklung, Digitale Transformation, Kommunikation, Innovationsmanagement, Qualitätsmanagement, Industrie 4.0, Arbeit 4.0, und Technologietransfer.

 

Luise Beyer, Digital Business Analyst, dotSource GmbH schreibt seit 2016 über aktuelle Entwicklungen im digitalen Handel für den Trendblog handelskraft.de. Zudem analysiert sie zukünftige Branchentrends für das jährlich erscheinende Handelskraft Trendbuch. Luise Beyer gibt ihrer Expertise zu digitalen Trends zudem auch als Referentin für Innovation, Transformation und Führung im digitalen Zeitalter an der Digital Business School weiter.

 

Katharina Hellmann ist studierte Wirtschaftspsychologin (M.Sc) und arbeitet seit 2013 bei der LINDIG Fördertechnik GmbH in Eisenach im Bereich Organisationsentwicklung. LINDIG ist nicht nur für seine Fördertechnik bekannt, sondern auch für das Bestreben des Geschäftsführers Sven Lindig, das Thema “Zukunft der Arbeit” im Unternehmen zu etablieren. Seit 2021 betreut Frau Hellmann daher das Verbundprojekt im Forschungsvorhaben “Neue Formen der Arbeit”, welches durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

 

Vanessa Göcking absolvierte zunächst ihr Bachelorstudium in International Business Studies an der FH Aachen und Tennessee Tech University in den USA sowie ihr Masterstudium in International Management an der Universität zu Köln und der Keio University in Tokyo und sammelte erste praktische Erfahrungen als Praktikantin bei der Deutschen Bank und Lufthansa Technik. Durch ihre Tätigkeit bei einem slowenischen Start-Up entdeckte sie ihre Leidenschaft für junge, innovative Unternehmen und genießt es nun als HR Managerin beim Remote-First Start-Up YAZIO GmbH die internationale Remote-Kultur maßgeblich mitzugestalten.

 

Für wen ist die Veranstaltung geeignet?

Für Führungskräfte und Unternehmen, die aus dem und im Homeoffice führen und/oder arbeiten.

SCHÖNE NEUE WELT

Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres diesjährigen Veranstaltungsprogramms zum Thema “Schöne neue Welt?!” statt. Mit einem konstruktiven Geist machen wir Thüringer Kreativschaffende mittels kreativer Werkzeuge sowie innovativer Mindsets und Methoden für aktuelle und kommende Herausforderungen zukunftssicherer und regen zum Umdenken sowie Visionieren an.

 

Anmeldung


    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

    HOW TO:

    ZOOM

    Systemanforderungen:
    Internetverbindung und Lautsprecher. Webcam und Mikrofon sind bei dieser Veranstaltung nicht erforderlich.

    Vor der Veranstaltung
    Sie erhalten per Mail den Link zur Zoom Veranstaltung. Zum Starten der Veranstaltung klicken Sie auf den Link.

    Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)
    Sobald Sie auf den Link geklickt haben, werden Sie aufgefordert die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Folgen Sie bitte den Anweisungen, um der Online-Session beizutreten. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

    Teilnahme über die Zoom App
    Starten Sie das Zoom-Seminar, indem Sie auf den Link in der Einladung klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein, um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben.

    Zoom Seminar
    In einem Zoom Seminar sehen Sie nur die Moderatorinnen und Moderatoren und Gastredner und Gastrednerinnen  und nehmen als Zuschauerin oder Zuschauer teil. Sie haben die Möglichkeit den Chat und die F&A Funktion zu nutzen, um Fragen zu stellen.

    Hat das Zoom Seminar noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Bitte warten. Die Online-Veranstaltung beginnt in Kürze.” Sobald das Zoom Seminar beginnt, öffnet sich in manchen Fällen ein Fenster “Wie möchten Sie an der Audiokonferenz teilnehmen?”. Sie haben die Wahl, per Telefon oder Computeraudio beizutreten. Nach Ihrer Auswahl geht es los und Sie befinden sich nun im Zoom Seminar.

    Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren, um an unserem Online-Seminar teilzunehmen. Beim Beitreten zu einem Zoom-Seminar ist es erforderlich, einen Namen und eine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Daten stellt uns Zoom in Anschluss an die Veranstaltung zu Verfügung. Wir wissen, dass Sie Ihre Daten bereits bei der Anmeldung auf unserer Seite eintragen, können dieses Feld bei Zoom jedoch leider nicht entfernen. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

     

    Foto: Cindy Tang



    Top