16.12.2021
-
  • 16:00
  • 18:30

konTHAKt: Nachhaltiges Vorangehen – der Fußabdruck der Veranstaltungsbranche

| Zoom Meeting | 

Langfristige Planungen für Präsenzveranstaltungen erfordern weiterhin viel unternehmerisches Risiko und Flexibilität von allen Beteiligten. Ausfälle und Absagen sind in der Pandemie zur Regel geworden. Die Rücklagen der meisten Veranstaltenden sind längst aufgebraucht. 

Gleichzeitig rückt das Thema Nachhaltigkeit und Klimaneutralität in den Fokus der Unternehmen und Konzerne. Was bedeutet das für die Messe- und Eventbranche, insbesondere mit Blick auf die Faktoren Location, Logistik, Catering und Sicherheit? Wie hat sich die Planung und Durchführung von Veranstaltungen in den letzten Monaten verändert?

Es ist Zeit, am Jahresende noch einmal miteinander in konTHAKt zu treten und über den nachhaltigen Fußabdruck der Veranstaltungsbranche zu sprechen.

 

AGENDA

Zum Auftakt der Veranstaltung wird es vier Impulsbeiträge geben:

Im Anschluss werden sich die Teilnehmenden in Breakout Sessions vertiefend zu den im Vorfeld definierten Themen austauschen (mehr dazu siehe unten).

Zeichnerisch begleitet wird alles Gesagte von Sandruschka auf einem Miro-Board.

 

REFERIERENDE 

Stefan Lohmann ist ein Hamburger Talent Buyer und Artist Relations Manager. Zu seinem Leistungsportfolio gehören Live-Entertainment-Konzepte für Konzerte, Festivals und Events. Seit vielen Jahren betreut er den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und ist offizieller Partner. Zusammen mit dem Schauspieler Lenn Kudrjawizki gründete Stefan Lohmann das nachhaltige Berlin Show Orchestra, das 2019 in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichsten deutschen Elektronikkünstler Schiller auf Platz 1 der Albumcharts stand.
Darüber hinaus ist Stefan Lohmann Gründer der Online Plattform Sustainable Event Solutions. Das Netzwerk macht nachhaltige Lösungen sowie Lieferanten und Lieferantinnen der Eventbranche sichtbar und auffindbar. Sein erklärtes Ziel ist die Transformation der Veranstaltungswirtschaft hin zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

 

Robert Ninnemann ist seit 2009 in verschiedenen Rollen beim größten Thüringer Messeveranstalter RAM Regio tätig. Aktuell verantwortet er als Mitglied der Geschäftsführung verschiedene Messeprojekte einschließlich deren technischer Abläufe und Hygieneregeln. Als ausgewiesener Fachmann im Messewesen, steht Robert Ninnemann zur aktuellen Lage, den pandemischen Herausforderungen und den nachhaltigen Perspektiven für B2C-Messen und -Ausstellungen Rede und Antwort.

 

Jürgen Klose ist ein Vollblut-Projektleiter – von Clueso bis Glasgow. Als Technischer Projektleiter betreute er national und international namhafte Künstler, sowie deutschlandweit Tournee- und Festivalproduktionen. Für die in Weimar ansässige 360x media GmbH, ein international agierendes Unternehmen für Fachplanung im Eventbereich, war er an der technische Koordination der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow maßgeblich beteiligt.

 

Björn Hansen ist mit verschiedenen Unternehmen wie der Morgenwelt GmbH in der Konzertbranche, der Festivalbranche, in der Eventgastronomie und im Nachhaltigkeitsbereich aktiv. Zusammen mit seinen Partnern ist er für verschiedene Festivals, z.B. das Futur 2 Festival, und Spielstätten, wie die Zeltphilharmonie, verantwortlich. Beim Hamburger Stadtpark Open Air verantwortet er die Gastronomie. Er berät Unternehmen, Kommunen und öffentliche Instanzen wie den Westdeutschen Rundfunk bei der wirksamen Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks.

 

Sandra Bach von Sandruschka ist die mit dem Stift. Sandra Bach ist studierte Kommunikationsdesignerin und leitet als Geschäftsführerin das Thüringer Kleinunternehmen „Sandruschka – Raum für Gestaltung. Sie arbeitet als Zeichnerin, Illustratorin, Art-Direktorin und ist gefragte Workshopleiterin für Unternehmen, Stiftungen und NGOs sowie für das Kinderfernsehen (Kika, ZDF).

 

 

THEMEN FÜR DIE BREAKOUT SESSIONS

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht, welche Aspekte und Lösungen für nachhaltige und ökonomisch sinnvolle Veranstaltungen haben Sie gefunden und möchten sich darüber vertiefend austauschen? Schreiben Sie es in das Freitextfeld der Anmeldemaske. Wir werden am Montag, den 13. Dezember drei Themen für die Breakout Sessions herausfiltern und zu Beginn der Veranstaltung bekannt geben.

 

FÜR WEN IST DIE KONTHAKT GEEIGNET?

Für Akteure und Akteurinnen der thüringischen Veranstaltungswirtschaft sowie Thüringer Kreativschaffende, die gemeinsam gestalten wollen und mutig in die Zukunft schauen.

 

ANMELDUNG


    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme diesen zu.*

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

     

    HOW TO: ZOOM

    Systemanforderungen:

    Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

    Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

    Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

    Vor der Veranstaltung

    Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie auch die Meeting-ID. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

    Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)

    Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

    Teilnahme über die Zoom App

    Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

    Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

    Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

    Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.

     

    Foto: John Robert Marasigan



    Top