13.10.2021
-
  • 10:00
  • 15:00

THAK Workshop: Augmented Reality als neue visuelle Dimension

Vom Wow-Effekt zum cleveren Kommunikationsmedium

| Zoom Meeting |

Augmented Reality (AR) verzaubert immer mehr Menschen – und das nicht nur im spielerischen Kontext. Unternehmen
setzen die Zukunftstechnologie immer häufiger als neuen spektakulären Kommunikationskanal ein.

 

WORUM GEHT ES IN DEM WORKSHOP?

Die Teilnehmenden lernen die Anwendung und Funktionsweise von Augmented Reality kennen und selbst umzusetzen. Sie erfahren, welche Vorteile und Wirkungen mittels AR erzielt werden können und welche Entwicklung diese Technologie in den kommenden Jahren nehmen und damit an ungeahnter Relevanz gewinnen wird.

Darüber hinaus erleben die Teilnehmenden vielfältige Einsatzbereiche, spannende AR-Tools und sind dazu eingeladen, als Zukunftsforscherinnen und Zukunftsforscher aktiv zu werden: Wie wird AR die visuelle Kommunikation revolutionieren? Welche überraschenden Anwendungsmöglichkeiten gibt es zu entdecken?

Der Workshop lebt von einem offenen Austausch und Fragen. Im praktischen Teil werden anhand von Übungsaufgaben verschiedene Darstellungsmodi umgesetzt. Eine gemeinsame Auswertung und Reflexion der Ergebnisse festigt das Gelernte und inspiriert zu neuen Gedanken.

 

REFERENTINNEN/DEINE GUIDES IN DIE AR-WELT

Foto: Christoph Gorke

Claudia Zech ist leidenschaftliche Informationsdesignerin und visuelle Prozessbegleiterin mit besonderer Vorliebe für nachhaltige Projekte. Mit ihrem Unternehmen InfoDesign Claudia Zech hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Komplexes visuell auf den Punkt zu bringen und für alle spannend und verständlich aufzubereiten. Auf der Suche, die visuelle Kommunikation ihrer Kundinnen und Kunden auf ein neues Level zu heben, hat sie Augmented Reality für sich entdeckt und festgestellt: „Entgegen der Befürchtung, AR könnte unsere informationsüberflutete Welt nur noch weiter überfrachten, ist es – richtig eingesetzt – das ideale Medium, um mal ordentlich aufzuräumen.“

 

 

Ines Schaffranek ist die Autorin von „Sketchnotes kann jeder“ und arbeitet als Visualisierungstrainerin und Graphic Recorderin. Ihr Herzensthema ist “Potentialentfaltung”, deshalb arbeitet sie besonders gern im Personalentwicklungsbereich. Wenn sie nicht gerade neue Lernmaterialien entwickelt, frickelt sie sich in neue Tools ein. In der digitalen Welt ist sie zu Hause und schult andere Trainerinnen und Trainer darin, Live-Schulungen interaktiv und lebendig zu gestalten. Für den Augmented Reality Workshop bringt sie ein erstklassiges Trainingsdesign mit, damit alle Spaß beim Lernen haben. www.ines-schaffranek.de

 

FÜR WEN IST DER WORKSHOP GEEIGNET?

Thüringer Kreativschaffende aus allen visuellen Bereichen, insbesondere Illustratorinnen, Designer und Fotografinnen und Fotografen – die grundlegend fit im Umgang mit Grafiksoftware sind (z. B. Procreate, Adobe Photoshop, …). Ein zweiter Bildschirm (einer für Zoom, einer für die Software) sowie ein Grafiktablet/iPad/digitaler Stift sind von Vorteil.

Zur Vorbereitung wird allen Teilnehmenden eine Aufgabe zugeschickt, die im Workshop als Arbeitsgrundlage dient. Dafür sollten sich die Teilnehmenden vorab ca. 1 Stunde Zeit nehmen können.

 

WAS SIND DIE KEY LEARNINGS?

 

ANMELDUNG

Eine Anmeldung ist aktuell noch nicht möglich. Sobald sich dies ändert, erfahren Sie es umgehend in unserem Newsletter. Sie sind noch nicht angemeldet? Dann nutzen Sie gern den nachfolgenden Link, um dies zu ändern: https://thueringen-kreativ.de/thak/newsletterregistrierung/

 

SCHÖNE NEUE WELT

Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres diesjährigen Veranstaltungsprogramms zum Thema “Schöne neue Welt?!” statt. Mit einem konstruktiven Geist machen wir Thüringer Kreativschaffende mittels kreativer Werkzeuge sowie innovativer Mindsets und Methoden für aktuelle und kommende Herausforderungen zukunftssicherer und regen zum Umdenken sowie Visionieren an.

 

HOW TO: ZOOM

Systemanforderungen:

Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon, Webcam

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 8.1, 10 | Mac OS X mit MacOS 10.7 oder neuer | Ubuntu 12.04 oder neuer

Unterstützte Tablets und Mobilgeräte: iOS- und Androidgeräte, Surface Pro 2 mit Win 8.1, Surface Pro 3 mit Win 10, Blackberry-Geräte

Vor der Veranstaltung

Sie erhalten per Mail den Link zum Zoom Meeting. In dieser Mail finden Sie auch die Meeting-ID. Zum Starten des Meetings klicken Sie auf den Link.

Teilnahme über den Browser (ohne Herunterladen der App)

Sobald Sie auf den Link zum Zoom Meeting klicken, werden Sie aufgefordert, die Zoom App herunterzuladen und zu installieren. In dieser Aufforderung finden Sie die Möglichkeit, direkt über den Browser beizutreten. Eventuell müssen Sie dem Browser noch den Zugriff auf Ihr Mikrofon und/oder Ihre Webcam freigeben. Bitte beachten Sie, dass in dieser Variante manche Funktionen, sowie die Qualität von Bild und Ton eventuell Störungen aufweisen können.

Teilnahme über die Zoom App

Starten Sie das Meeting, indem Sie auf den Link klicken. Sie werden direkt zum Download und Ausführen der Zoom App aufgefordert. Nutzen Sie Zoom das erste Mal, wird eine zoomusLauncher.zip Datei heruntergeladen, welche Sie bitte nach dem Download durch einen Doppelklick installieren. Die Zoom App startet dann automatisch. Alternativ können Sie sich den Zoom-Client für Meetings hier manuell herunterladen. Bitte richten Sie Zoom vor Veranstaltungsbeginn ein um mögliche technische Probleme rechtzeitig zu beheben. Achten Sie auch darauf, den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben. Beides werden Sie während der Veranstaltung benötigen.

Hat der Host das Meeting noch nicht begonnen, sehen Sie eine Nachricht mit “Please wait for the host to start this meeting.” Sobald das Meeting beginnt, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Audio und Video zuschalten können. Klicken Sie dazu einfach auf “Join Audio Conference by Computer”. Und schon geht’s los.

Sie können jetzt noch Ihre Audioeinstellungen testen. Klicken Sie dazu unten links neben dem Mikrofon-Symbol auf den kleinen Pfeil. Zoom führt Sie automatisch durch den Test, sobald Sie diesen starten. Ebenfalls kann unten links die Videokamera ein- und ausgeschaltet werden.

Sie müssen sich bei Zoom NICHT registrieren oder anderweitig anmelden, um an einem Meeting teilzunehmen.

 

Foto: Noah Buscher



Top

Michael Katzlberger

KI-Spezialist | CEO bei Katzlberger Consulting GmbH

Michael Katzlberger war von 2001-2021 Geschäftsführer von TUNNEL23, einer der führenden, meistausgezeichneten digitalen Kreativagenturen in Österreich. Seit 2016 widmet sich Katzlberger intensiv dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) in der Kreativindustrie und gibt sein Spezialwissen in Workshops, Lehrveranstaltungen und Gastvorträgen im In- und Ausland weiter. 

Seit 2021 ist Katzlberger mit einem neuen Unternehmen, der Katzlberger Consulting GmbH selbständig tätig. Sein Schwerpunkt liegt hierbei darauf, das Thema KI zu entmystifizieren, um es Unternehmen, Studierenden und der breiteren Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. 

Sein Engagement gegen Hass im Internet, dem in Echtzeit mit KI begegnet wurde, wurde 2019 mit vielen Auszeichnungen belohnt, u.a. mit dem Confare #IDEAward 2019, dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2019 (Berlin) oder der Nominierung zum Österreichischen Staatspreis für Digitalisierung für das Projekt #calmdowninternet.