Kreative Köpfe

6 FRAGEN AN ANNE RASSBACH UND CHRISTIAN ROHR VON MARCH – WEB & MOTION DESIGN

Die kreativen Köpfe Anne Raßbach und Christian Rohr kennen sich bereits von Kindesbeinen an. 2019 beschließen die Multimedia- und Kommunikationsexpertin Anne und der Informatiker und Softwareentwickler Christian gemeinsame Sache zu machen und gründen in ihrer Heimat im Haseltal im Thüringer Wald die Kreativagentur March Web & Motion Design. Seither setzen sie kreative Projekte für vorwiegend regional, aber auch überregional ansässige Kunden und Kundinnen, unter anderem in den Bereichen Web- und Grafikdesign, um. Wir haben die selbsternannten “Digital-auf-dem-Dorf-Pioniere und kreativen Abenteurer” via Zoom zum Interview getroffen und durften mehr über die Zukunftsvisionen der jungen Firma und das Arbeiten auf dem Land erfahren.

 

 

 1. Anne und Christian, wie gestaltete sich euer Lebensweg bis zur Gründung eurer gemeinsamen Kreativagentur?

Anne: Vorwiegend außerhalb meiner idyllischen Thüringer Heimat: 2010 verließ ich Altersbach, um an der Hochschule in Ansbach Multimedia und Kommunikation zu studieren. Hier bekam ich in einer breitgefächerten Grundausbildung Einblicke in alle Medienbereiche mit Schwerpunkt Design, Fotografie und Animation. Währenddessen gab es erste Berufseinblicke als Videografin in Nürnberg. Außerdem zog es mich im Praxissemester nach Norwegen, wo ich im Anschluss auch einige Jahre als Mediendesignerin und Fotoassistentin gearbeitet habe. Es folgten danach mein Master of Arts mit Spezialisierung auf 3D-Animation an der Northumbria University in England und mein dortiger Job als Digital Content Creator. Dann bin ich doch wieder in Deutschland gelandet und konnte meine Fähigkeiten in Mainz bei ZDF Digital im Bereich Motion Design ausbauen. Meinen Urlaub verbrachte ich gerne in der Heimat, traf alte Freunde, wie Christian, wieder. Aus einer Bierlaune heraus und gepaart mit meiner Sehnsucht nach Thüringen, beschlossen wir gemeinsame Sache zu machen und unsere Expertisen zusammen zu legen. Ich kannte die Branche und Christian die unternehmerische Landschaft in der Region. Alles fügte sich perfekt zusammen.

Christian: Ich habe Informatik studiert und mehrjährige Erfahrung als Softwareentwickler gesammelt. Ich wollte jedoch schon lange meine Kreativität freier ausleben, meine Fähigkeiten erweitern und selbstbestimmt an größeren Projekten arbeiten. Der Zusammenschluss von Anne und mir zu March Web & Motion Design gibt mir den nötigen Raum, mich beruflich so zu entfalten, wie ich es mir vorstelle. Dabei geht meine Arbeit weit über das Eintippen von Code-Schnipseln hinaus.

 

 

2. Welches kreative Portfolio bietet ihr an und wer sind eure Kundinnen und Kunden?

Christian: Neben dem klassischen Webdesign und der Entwicklung von Online-Shops, bieten wir auch Suchmaschinenoptimierung und -werbung an. Zudem habe ich einen Drohnen-Führerschein, sodass auch Luftaufnahmen Teil unseres Portfolios sind. Anne ist als Designerin für alles rund um Grafikdesign und Animation, aber auch Content-Kreationen zuständig. So können wir für unsere Kunden und Kundinnen ganzheitliche Projekte von der Neu-Erstellung oder Optimierung des Webauftritts bis hin zur Konzeption von Visitenkarten, Logos, Flyern sowie Foto und Film (Imagefilme, kleinere Animationen, 2D-Erklärfilme) umsetzen.

Anne: Unsere Kunden und Kundinnen kommen aus unterschiedlichsten Bereichen – von lokalen Food-Firmen, wie der Marmeladenfee, bis zum Solar-Panel-Anbieter, dem Fahrradladen um die Ecke, dem Thüringer Pfeifenhersteller oder einem Kosmetikstudio ist alles dabei. Zudem betreuen wir Kunden und Kundinnen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallverarbeitung sowie Tourismus.

 

 

3. Warum habt ihr euch für das Leben als “Digital-auf-dem-Dorf-Pioniere” und euren Firmenstandort entschieden?

Anne: Wir möchten unsere Region voranbringen und dafür unsere Expertise nutzen. Dabei geht es nicht immer ums große Geld: Manche Projekte machen wir auch ehrenamtlich, um unsere Heimatregion zu unterstützen. Als zum Beispiel aufgrund der Corona-Pandemie viele Geschäfte schließen mussten, haben wir zusammen mit dem örtlichen Gewerbeverein eine Art digitale Gelbe Seiten entwickelt, sodass lokale Akteure weiterhin mit ihren Kundinnen in Verbindung bleiben konnten. Außerdem haben wir in Kooperation mit verschiedenen lokalen Akteuren den “Haseltal-Kalender” gestaltet, der ein Bild von der Region, seinen Menschen und der wunderschönen Landschaft im Haseltal zeichnet. Die Titel der Fotografien sind zudem in der regionalen Mundart, dem Platt, und auf Hochdeutsch abgedruckt, was wir gemeinsam mit dem Heimatverein umsetzen konnten. Die Einnahmen für den Kalender, der auf ökologischem und klimaneutralem Papier gedruckt wurde, flossen in den hiesigen Naturschutzbund. Wir wollten durch diese Aktion auf uns und unsere Verbundenheit zu unserer Heimat aufmerksam machen. Im ländlichen Raum sind Aspekte wie Nahbarkeit und Respekt für die Natur von großer Bedeutung – auch für uns.

Christian: Warum sollte ich meine eigene Region, meine Heimat aussterben lassen? Mittlerweile muss ich für kreative Berufe nicht mehr unbedingt nach Leipzig oder Berlin ziehen. Die Digitalisierung macht ortsunabhängiges Arbeiten problemlos möglich. Außerdem gibt es hier viele spannende Kunden und Kundinnen für die wir tolle kreative Projekte auf Augenhöhe durchführen. Ich finde es wichtig, dass ich als junger Mensch mit meinem Wissen und meiner Kreativität die Region mitgestalten und lebendig halten kann. Wir genießen hier außerdem die Natur und die Ruhe, der Wald liegt ein paar Schritte hinter dem Haus und die Menschen sind sehr herzlich und eng miteinander verbunden.

 

 

4. Was inspiriert euch und was ist euch bei der Zusammenarbeit besonders wichtig?

Christian: Ruhe und Inspiration finden wir in der umliegenden Natur, dem Wald, den Wandermöglichkeiten in der Ungebung, die Anne gerne in ihrer Freizeit zum sportlichen Ausgleich nutzt. Bei mir ist es ähnlich: Sobald ich in der Natur bin, kann ich meinen Geist “resetten” und dann kommen mir automatisch die Ideen. Diese entstehen aber auch im Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden, die zum Teil mit konkreten Vorstellungen kommen. In gemeinsamen Brainstormings erarbeiten wir dann individuelle Konzepte, die maßgeschneidert auf die Bedürfnisse unserer Auftraggebenden angepasst sind.

 

 

5. Wie steht ihr zum Thema Netzwerken?

Anne: Wir sind hier vor Ort in der Region Thüringer Wald gut mit potenziellen Auftraggebenden vernetzt, aber wir würden uns mehr Austausch mit Leuten aus unserer Branche und Region wünschen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind leider lange Zeit Netzwerkveranstaltungen und Co ausgefallen, was wir nun versuchen nachzuholen, unter anderem indem wir selbst gerne ein Netzwerk für die Umgebung aufbauen möchten.

 

 

6. Habt ihr Visionen für die Zukunft, was euer gemeinsames Business betrifft?

Christian: Wir möchten in nächster Zeit unser Portfolio ausbauen und in die Marketingkonzeption gehen. Ansonsten bleiben wir am Zahn der Zeit und bilden uns stets mit digitalen Workshops fort. Anne und ich möchten zunächst weiterhin zu zweit agieren und freuen uns, gemeinsam mit Netzwerk- und Kooperationspartnern und -partnerinnen unser Business voran zu bringen. Wir sind gespannt auf neue Projekte und interessierte Kreative, die gemeinsam mit uns die ländlichen Regionen stärken möchten. Wer also Lust auf einen Austausch zum Thema Arbeiten auf dem Land hat oder/ und uns einfach mal kennen lernen möchte, der ist jederzeit bei uns in der Idylle des Thüringer Waldes auf einen heißen Kaffee eingeladen.

 

Kontakt
March Web & Motion Design
98587 Steinbach-Hallenberg OT Altersbach
Tel.: 0368 47 573673
Mail: christian@march-webmotiondesign.de
Mail: anne@march-webmotiondesign.de
march-webmotiondesign.de

 

Ihr Interview auf unserer Webseite!

Sie möchten sich, Ihre kreativen Leistungen und Visionen auf unserem THAK Blog vorstellen? Dann bewerben Sie sich per E-Mail an info@thueringen-kreativ.de oder rufen Sie an unter 0361 554 675 50 (oder Mobil unter: 0151 129 046 38) und vereinbaren Sie einen Interviewtermin mit unseren Redakteuren (natürlich auch als Video- oder Telefonkonferenz möglich).

Top