Kreative Räume

6 FRAGEN AN MICHELLE UND ALEX VOM LOFTSTUDIO ERFURT

Die Fotografin Michelle Soleil und Fotograf Alex Sonnet haben zusammen im Juni diesen Jahres im Bandhaus in Erfurt ein Tageslicht-Fotostudio eröffnet, das kreative Köpfe, Fotografen und Fotografinnen sowie Unternehmen aller Art für Events, Workshops, Meetings und zum Umsetzen von kreativen Projekten anmieten können. Sie möchten darüber hinaus auch eine Plattform für Menschen bieten, die im Loft einen Raum für die Umsetzung ihrer Ideen und zum Netzwerken finden. Wir haben Michelle und Alex getroffen und mehr über das Studio, die Idee dahinter und ihre Visionen erfahren.

 

1. Wer seid ihr und wie hat sich die Idee zum Loftstudio Erfurt entwickelt?

Michelle: Als gebürtige Sächsin lebe ich seit 2014 in Erfurt und bin seitdem auch als selbstständige Fotografin tätig. Zunächst nebenberuflich und seit 2021 hauptberuflich. Mein Fokus liegt auf Business-, Paar- und Hochzeitsfotografie sowie New Born-Babyfotografie. Seit einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem Tageslichtstudio in Erfurt, in dem ich eigene Projekte, aber auch kreative Ideen zusammen mit anderen Fotografen und Fotografinnen umsetzen kann. Anfang des Jahres stieß ich auf ebay Kleinanzeigen auf eine Annonce für die perfekten Räumlichkeiten im Bandhaus Erfurt. Kurz darauf schrieb Alex in einem öffentlichen Post via Instagram, wer mit ihm gemeinsam ein Studio in Erfurt anmieten möchte: Es war genau das, was ich auf ebay Kleinanzeigen in der Favoritenliste hatte und ich meldete mich sofort bei ihm! Wir haben uns gleich zusammengesetzt und an einem Nutzungskonzept gearbeitet und so war die Idee zum Loftstudio Erfurt geboren, das Kreative sowie Unternehmen aller Art gemeinsam mit uns nutzen sollten.

Alex: Ich bin gebürtig aus Weimar. Film und Fotografie faszinieren mich seitdem ich denken kann. Als Fotograf bin ich nebenberuflich neben meinem Hauptjob als Programmierer tätig. Ähnlich wie bei Michelle liegt mein Fokus auf Paar- und Hochzeitsfotografie. Michelle habe ich daher auch relativ schnell über Instagram ausfindig gemacht und wir haben uns sofort gut verstanden. Da sie auch auf der Suche nach einem Tageslichtstudio war, hat es sich super angeboten gemeinsame Sache zu machen. Seit April haben wir das Loftstudio angemietet, renoviert, eingerichtet und im Juni die Eröffnung gefeiert. Seither bieten wir unser Tageslichtstudio zur Miete an.

 

 

2. Wer kann das Loftstudio Erfurt mieten?

Michelle: Grundsätzlich können Unternehmen und kreative Köpfe aller Art das Loftstudio problemlos anmieten. Die Mindestmietdauer liegt bei zwei Stunden, es sind aber auch mehrere Tage möglich. Hierzu können uns Interessierte einfach eine Mail mit ihrer Anfrage und ihren Wünschen schicken. Alternativ kann man uns aber auch über Instagram kontaktieren.

 

 

3. Wie kann man das Studio nutzen?

Alex: Das Tageslichtstudio soll Unternehmern und Unternehmerinnen als Raum für die Umsetzung ihrer Ideen, aber auch als Kreativort zum Abhalten von Meetings, Workshops und Events und als Plattform zum Netzwerken dienen. Uns war es wichtig, ein bezahlbares Mietkonzept zu entwickeln, bei dem jeder die Chance hat, eigene Projekte zu verwirklichen. 

 

 

4. Welche Ausstattung hat das Loftstudio Erfurt?

Alex: Wir haben hier im Studio eine große Fensterfront, durch welche Tageslicht eindringt, was super für Fotoprojekte ist. Der Raum kann bei Bedarf jedoch auch komplett abgedunkelt werden. Zudem gibt es ein elektronisches Schloss mit Türcode, sodass Gäste auch völlig kontaktlos die Räume betreten und nutzen können. 

Michelle: Ansonsten haben wir noch einen großen Tisch für Workshops und Besprechungen für acht Personen, eine Küche inklusive Kaffee- und Tee-Flatrate sowie einen Kühlschrank, um Getränke und Speisen zu lagern. Alternativ können Mieter und Mieterinnen des Studios aber auch über uns ein Catering für Events und Co dazubuchen. Darüber hinaus verfügt das Loft über WLAN, rollbare Fotoleinwände in vier verschiedenen Farben für fotografische Projekte, Lichttechnik, flexibles Interieur für wandelbares Ambiente, wie eine Couch und diverse Hocker. Der Raum ist außerdem mit einem Ventilator, einer Soundanlage und einer Nebelmaschine ausgestattet. Toiletten sind im Haus, ein großer Parkplatz sowie ein Super- und Getränkemarkt sind direkt vor der Tür.

 

 

5. Welchen Interieur-Stil habt ihr erwählt und wieso?

Michelle: Wir wollten dem Namen alle Ehre machen und haben uns beim Interieur für einen Loft-Style im Industriecharme entschieden, der modern, cool aber auch wohnlich ist. Deko aus Grünpflanzen, aber auch Trockenblumen komplettieren die trendorientierte Inneneinrichtung. Vom Bandhaus-Besitzer Paul Posse haben wir zudem eine von ihm designte Küchenzeile sowie Lampen im Industrial-Look zur Verfügung gestellt bekommen. Eine Ledercouch sowie Hocker laden zum entspannten Get-Together in Wohnzimmer-Atmosphäre ein.

 

 

6. Welche Visionen habt ihr und was ist für dieses Jahr noch geplant?

Alex: Wir wollten einen Raum erschaffen, an dem kreative Menschen zusammen arbeiten, wirken, netzwerken und sich austauschen können. Die Infrastruktur dafür ist nun gegeben. Jetzt muss das Loftstudio nur noch mit mehr Leben gefüllt werden! Dafür planen wir in den nächsten Monaten Netzwerkveranstaltungen für Fotografen und Fotografinnen, wie zum Beispiel den “Shooting-Brunch – Connect, Eat, Create” bei dem ein Model zu Besuch sein wird, man zusammen isst, sich austauscht und kreativ arbeiten kann. Wir haben schon einen Testlauf gemacht und die Veranstaltung war sofort ausgebucht. Hierbei kamen Fotografen und Fotografinnen verschiedener Altersstufen, Schwerpunkte und Expertisen zusammen. Wir möchten die Veranstaltungsreihe mit Formaten, wie “Shooting-Barbecue – Connect, Eat, Create” weiter ausbauen. 

Michelle: Wir könnten uns auch vorstellen, dass sich hier Kreativschaffende regelmäßig einmieten und eine Art Foto-Coworking-Space an bestimmten Tagen angeboten wird. Wir möchten ansonsten noch den Außenbereich ausbauen und eine kleine Entspannungsoase mit Sitzmöglichkeiten entstehen lassen. Wir haben noch viele weitere Ideen, die wir umsetzen möchten. Bis dahin freuen wir uns auf interessierte Gäste und viel kreative Energie im Loftstudio Erfurt!

 

 

Kontakt

Instagram: @loftstudio.erfurt
E-Mail: hey@loftstudioerfurt.de
www.loftstudioerfurt.de

 

Ihr kreativer Raum auf unserer Webseite?

Sie möchten sich, Ihre kreativen Räume und Visionen auf unserem THAK Blog vorstellen? Dann bewerben Sie sich per E-Mail an info@thueringen-kreativ.de oder rufen Sie an unter 0361 554 675 50 (oder Mobil unter: 0151 129 046 38) und vereinbaren Sie einen persönlichen Interviewtermin mit unseren Redakteuren.

Top

Michael Katzlberger

CEO Katzlberger Consulting GmbH

Michael Katzlberger war von 2001-2021 Geschäftsführer von TUNNEL23, einer der führenden und meistausgezeichnetsten digitalen Kreativagenturen Österreichs. Seit 2016 widmet sich Katzlberger intensiv dem Thema der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Kreativindustrie und gibt sein Spezialwissen in Workshops, Lehrveranstaltungen und Gastvorträgen im In- und Ausland weiter. 

Seit 2021 ist Katzlberger mit einem neuen Unternehmen, der Katzlberger Consulting GmbH selbstständig tätig. Sein Schwerpunkt liegt darauf, das Thema KI zu entmystifizieren, um es Unternehmen, Studierenden  und der breiteren Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. 

Sein Engagement gegen Hass im Internet, dem in Echtzeit mit KI begegnet wurde, wurde 2019 mit vielen Auszeichnungen belohnt, unter anderem mit dem Confare #IDEAward 2019, dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2019 (Berlin) oder der Nominierung zum Staatspreis für Digitalisierung für das Projekt #calmdowninternet.

Welche drei Gedanken haben Sie, wenn Sie an eine “Schöne neue Welt” denken?

Erschaffe deine eigene Realität!
Inspiration für eine dystopische Welt.
Neue Welt. Neues Denken.


Und was sagt die KI?

Die „Schöne Neue Welt“ bietet neue Strategien für die schnelllebige Welt von heute.
Die Welt versinkt im Chaos. Es ist Zeit, sie wieder aufzubauen. Die „Schöne Neue Welt“ wird dir helfen, eine bessere Zukunft zu bauen.
Die Zukunft ist jetzt.