Rückblicke

VERANSTALTUNGSRÜCKBLICK – THAK WORKSHOP: NUDGING

Der sanfte Schubs: Wie Nudges Verhalten beeinflussen können

I ZOOM Meeting I vom 25. Juni 2020

Mit cleverem Design sowie klug gestalteten Settings oder Dienstleistungen lassen sich Personen positiv und unterbewusst in ihren Entscheidungen beeinflussen – ohne dass ihnen andere Optionen verwehrt werden. Dieses sogenannte Nudging ist eine Anwendungsmöglichkeit aus dem Bereich der Behavioral Insights, einem Forschungsgebiet, das Methoden aus Psychologie und Ökonomik kombiniert, um Erkenntnisse über menschliches Entscheidungsverhalten zu gewinnen. 

Den möglichen Anwendungsgebieten sind kaum Grenzen gesetzt: neben dem zunehmendem Einsatz im öffentlichen Sektor, wird Nudging beispielsweise auch von Unternehmen der Privatwirtschaft genutzt, um die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Kunden zu erhöhen.

Die Corona-Krise zeigt dabei noch einen weiteren Anwendungsbereich auf: Solange es keine Impfung und keine Medikamente gibt, kann COVID-19 nur durch Verhaltensänderungen wie Social Distancing, Händewaschen oder MNS-Tragen bekämpft werden. Behavioral Insights tragen entscheidend dazu bei, das Verhalten von Menschen zu verstehen und sie dabei zu unterstützen, neue Gewohnheiten zu entwickeln.

 

Das waren die Kernthemen im Workshop vom 25. Juni 2020:

  • praxisorientierte Einführung in die Themengebiete Behavioral Insights und Nudging
  • Hintergründe, Methoden und konkrete Anwendungsfälle 
  • praktische Beispiele und interaktive Experimente 
  • praktische Anwendung des Erlernten bei der Erarbeitung von kreativen Nudges zu selbstgewählten Themen

 

Dr. Julia Stauf ist Direktorin und Gründerin von Behavia | Behavioral Public Policy and Economics GmbH. Daneben ist sie Dozentin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Sie ist Expertin für die Anwendung von Spieltheorie und Verhaltensökonomik. Frau Dr. Stauf verfügt zudem über einen starken akademischen Hintergrund: Ihr Studium der Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Verhaltens- und Experimentalökonomik in Bonn, Barcelona, Berlin und Köln wurde von zwei der einflussreichsten deutschen Ökonomen betreut: Nobelpreisträger Reinhard Selten und Axel Ockenfels.

 

Foto: Elijah Macleod

 

Klingt spannend? Hier geht’s zu den aktuellen Terminen und Anmeldemöglichkeiten der THAK-Events.

 

Beitrag teilen:
Top