Rückblicke

#KREATIVGELÖST – 5 TIPPS AUS DER THÜRINGER KREATIVWIRTSCHAFT

Einzelhandel Spezial

I Zoom Online-Veranstaltung I vom 11. Juni 2020

Insgesamt fünf Impulse aus der Thüringer Kreativwirtschaft gaben Einzelhändlern wichtige Werkzeuge und Inspirationen für einen digitalen Marktauftritt an die Hand. Während der Konferenz hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, live Fragen zu stellen.


Digitale Technologien und innovative Geschäftsideen sind aktuell wichtiger denn je und bieten dem stationären Einzelhandel Auswege aus der Krise. Neben den derzeitigen Angeboten der großen Online-Plattformen, welche nur begrenzt gelten, können Einzelhändler auf die Lösungskompetenzen und das Know-how von Kreativschaffenden zurückgreifen, um sich jetzt digital am Markt zu positionieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig: vom klassischen Onlineshop, über Social-Media-Verkaufskanäle bis hin zu online “begehbaren” Läden. Mit den richtigen Technologien, Ideen und Strategien kann sich jeder für die Zukunft stabil aufstellen.

 

Agenda

15.50 – 16.00 Uhr
Virtuelles Doors Open

16.00 – 16.05 Uhr
Welcome

16.05 – 16.15 Uhr
Best Practice: Interview mit Einzelhändlerin Mechthild-E. Baetz.

Wie Mechthild-E. Bätz ihr Schaufenster erfolgreich internationalisierte und damit selbst Kunden in Kanada gewinnen konnte, wie sie den Einstieg in den digitalen Handel geschafft hat und was sie anderen Einzelhändlern raten würde, erfahren Sie in diesem Interview.

16.15 – 16.35 Uhr
Wie Sie aus 20 Ladenbesuchern am Tag 200 machen können – Möglichkeiten der digitalen Visualisierung von Ladengeschäft und eCommerce
Maik Grunitz (Forward Marketing)

16.35 – 16.55 Uhr
Show, then sell – Mit dem richtigen Konzept zum einzigartigen Store-Auftritt
Sören Schlimme (Schlimme Texte)

Jeder Channel eine Chance: Warum der digitale Auftritt des Einzelhandels sich vom Analogen möglichst wenig unterscheiden sollte, welche Rolle der Einsatz von Sprache dabei spielt, und wie man gekonnt die Kanäle miteinander verknüpft – das erfahren Sie in diesem Impulsvortrag.

16.55 – 17.15 Uhr
How to E-Commerce – ein Leitfaden für den optimalen Aufbau eines Online-Shops
Alexandra Häßler (outrange media)

Produkte, die mit Leidenschaft im Geschäft verkauft werden, können ebenso online ihren Weg zum Kunden finden. Wichtig ist dabei eine umfassende Planung, der Einsatz des passenden Shop-Systems und eine benutzerfreundliche Oberfläche. Was Sie bei der Konzeption und Umsetzung beachten sollten, nehmen Sie aus diesem Vortrag mit.

17.15 – 17.35 Uhr
Mehr Erfolg im Einzelhandel durch Social Media Marketing
Melani Okon (Melani Okon Online Marketing)

Wenn Sie heute in der City oder im Einkaufszentrum shoppen gehen, können Sie vielleicht Menschen beobachten, die mit ihrem Smartphone beschäftigt sind. Vielleicht schreiben sie gerade einfach jemanden, aber vielleicht checken sie auch Ihren Social Media Auftritt, lesen Ihre Bewertungen oder vergleichen Preise online. Wie Sie Social Media in Ihre Vermarktungsstrategie aufnehmen – das erfahren Sie in diesem Impulsvortrag.

17.35 – 17.55 Uhr
Produktfotos – Mit diesen 3 Tipps zu besseren Bildern
Benjamin Stolle (Fotoloft F83)

Licht, Perspektive und die Umgebung beeinflussen die Qualität Ihrer Fotos maßgeblich. Wie Sie mit einfachen Mitteln bessere Produktfotos mit Ihrem Handy oder Ihre Kamera machen können, erfahren Sie in diesem Vortrag.

17.55 – 18.00 Uhr
Abschluss

 

Vortragende

Mechthild-E. Bätz. Ihr Geschäft MBAETZ-STORE bedient seit 2007 eine lokale Nische für besondere, außergewöhnliche “Öko”Schuhe inmitten der Erfurter Altstadt und erfährt seit mehreren Jahren einen stetig wachsenden Kreis an internationalen Kunden. Ihr verlängertes Schaufenster durch den weltweit sichtbaren Onlineshop eröffnet ihr Kommunikation und Handel über Ländergrenzen hinweg.

 

 

Maik Grunitz ist geschäftsführender Gesellschafter der Werbeagentur Forward Marketing an den Standorten Erfurt und Gera. Seine Agentur hilft seit vielen Jahren mittelständigen Unternehmen, Privatpersonen, Vereinen und öffentlichen Einrichtungen, ihre wirtschaftlichen Ziele im Internet selbständig und effizient zu erreichen. Seine Erfahrungen stützen sich dabei auf die aktive Nutzung der digitalen Marketinginstrumente im Internet seit 1999. Zudem ist er als Dozent für Themen wie beispielsweise Suchmaschinenoptimierung und Marketing, Social Media, Suchmaschinenadvertising, Websicherheit und eCommerce tätig. Er ist ebenfalls Gründer und Organisator des Online Marketing Meetup in Thüringen sowie Lehrbeauftragter für Digitalisierung an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach.

 

Sören Schlimme ist Kommunikationskreativer. Mit seinen Konzepten, Texten und Strategien stärkt er Marken, Agenturen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum; alleine, oder mit seinem Netzwerk. Relevanz, Klarheit und Ganzheitlichkeit sind seine drei wichtigsten Eckpfeiler – neben dem Studium an der “Hamburg School of Ideas” und Jahren in der Hamburger Agenturwelt kommt ihm hierbei sein Design- und TV-Background zu Gute. In Zukunft möchte er zusätzlich sein Wissen Kreativen und Interessierten in Form von Coachings und Workshops vermitteln.

 

Alexandra Häßler hat an der Technischen Universität Chemnitz ihren Bachelor und Master in Medienkommunikation und Instruktionspsychologie absolviert. Bei der Agentur OUTRANGE Media in Saalfeld, entwickelt sie Content Strategien für Kunden und führt Beratungen im Bereich Social Media durch. Zuvor war sie als Marketing Manager bei einem Autochemiehersteller beschäftigt und konnte dort spannende Einblicke in internationales Marketing erfahren. Durch ihre Leidenschaft des Reisens lässt sie gern Impulse aus anderen Ländern in Projekte mit einfließen.

 

Melani Okon arbeitet seit 15 Jahren in digitalen Geschäftsfeldern und verfügt damit über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Themen Online-Marketing, E-Commerce und digitale Prozesse. Seit 2016 entwickelt sie mit ihrer Agentur Online-Marketing-Strategien für ihre Kunden, setzt diese um und begleitet sie dauerhaft. Sie ist Diplom-Kauffrau und verfügt zusätzlich über Zertifizierungen als Trainerin (IHK) und als Professional Scrum Master (Scrum.org) sowie über eine Ausbildung als Systemischer Coach.

 

Benjamin Stolle ist Fotograf aus Erfurt. Seine fotografische Laufbahn hat er 2013, neben seinem Medientechnik-Studium, mit der Eventfotografie begonnen. Im Laufe der Zeit hat er sich auch auf die People- und Business-Fotografie spezialisiert. Seit 2018 ist er Teil des Fotoloft-Teams rund um Paul Träger. Dort ist er der Experte für Studiofotografie, Reportagen, Produktfotos und Video-Produktionen.

 

 

Veranstaltung verpasst?

Hier geht’s zum Mitschnitt.

 

 

Klingt spannend? Hier geht’s zu den aktuellen Terminen und Anmeldemöglichkeiten der THAK-Events.

 

Foto: Kane Reinholdtsen

 

Top