Wissen:teilen

KOLLEGIALE BERATUNG

Mit vereinten Kräften mehr erreichen

Die Krise beweist, dass Erfahrungsaustausch immer wichtiger wird. Die Konnektivität steigert sich, Menschen treffen sich in Videochatportalen oder in Communities zum regelmäßigen Austausch, um gemeinsam Lösungen für ihre unternehmerischen Fragen zu entwickeln. 

Was viele jetzt unbewusst machen, beschreibt die Methode der Kollegialen Beratung. In von einem Moderator geführten, strukturierten Austausch kann man als Impulsgeber und -nehmer für eine herausfordernde Situation Unterstützung durch andere erfahren. Doch: Was beschreibt die Methode der Kollegialen Beratung und wer kann sie anwenden? Dr. Bode-Jung leitete bereits erfolgreich eine Kollegiale Beratung im “THAK Impulsraum” mit Kreativschaffenden. Wir haben die promovierte Psychologin mit langjähriger Erfahrung in der Durchführung von Teamentwicklungen, Nachwuchs- und Führungskräfteentwicklungsprogrammen genauer zu ihrer Arbeit mit der Methode befragt.

 

Foto: fauxels

 

1. Stellen Sie sich und Ihre Arbeit vor!

Als systemisch-integrativer Business Coach unterstütze ich vorwiegend Unternehmer, Selbstständige oder Führungskräfte bei Herausforderungen rund um ihren beruflichen Alltag. Meine Arbeit zeichnet sich durch ein strukturiertes und lösungsorientiertes Vorgehen aus. Durch zielgerichtetes Fragen sowie den Einsatz von verschiedenen Methoden, sorge dafür, dass der “Coachee” selbst auf Lösungen für seine berufliche Herausforderung kommt. Meine Lieblingszielgruppe sind Führungskräfte. Ich begleite und unterstütze sie zum Beispiel bei der Übernahme einer neuen Führungsrolle oder bei herausfordernden Fragen, wie Konflikten im Team oder mit einzelnen Mitarbeitern sowie der eigenen Rollenfindung. Speziell begleite ich auch in Krisenzeiten, in denen der Führungsrolle besonders viel abverlangt wird. Dabei geht es um Fragen der Klarheit, Entscheidungsfindung bei Veränderungen, aber auch um die persönliche Weiterentwicklung oder Positionierung innerhalb des Unternehmens. Ergebnisse meiner Arbeit können zu einer erhöhten Zufriedenheit mit der beruflichen Rolle, mehr Sicherheit, einer besseren Work-Life-Balance oder zu mehr Klarheit im Kontext der persönlichen sowie beruflichen Prioritäten führen.   

 

2. Was beschreibt die Methode der Kollegialen Beratung?

Sie ist ein systematisches Beratungsgespräch, in dem sich die Teilnehmenden nach einer vorgegebenen Gesprächsstruktur wechselseitig zu beruflichen Fragen und Schlüsselthemen beraten und gemeinsam Lösungen entwickeln. Kollegiale Beratung findet meist in kleinen Gruppen statt. Dabei tragen die Teilnehmenden ihre Fragen und Probleme vor. Der Prozess verläuft in einem festen Ablauf, wobei der Moderator die Gruppe durch das Beratungsgespräch führt und die Erfahrungen der Teilnehmenden hervorholt. Unter Anleitung beraten sich somit alle Teilnehmenden über die individuellen Fälle, suchen nach Anregungen und Lösungen, die den Einzelnen weiterbringen. Das Format zeichnet sich durch ein strukturiertes, zielorientiertes Vorgehen aus sowie seine zeitliche Begrenzung auf max. 45 min pro Fall. Die Rollen innerhalb der Beratung sind dabei klar verteilt.

 

Foto: Daria Shevtsova

 

 3. Welche Phasen der Kollegialen Beratung gibt es?

  • Sammlung der Anliegen in der Gruppe
  • Präsentation des Anliegens mit Entwicklung einer konkreten Schlüsselfrage, die die Berater bei der Ideenentwicklung beleuchten sollen
  • Nachfragen und Verständnis klären durch die Berater
  • Hypothesen rund um den Fall, die Situation, Beziehungen und den Kontext des Fallgebers entwickeln
  • Rückmeldung durch den Fallgeber, inwiefern er sich verstanden fühlt und ggf. Prioritätensetzung bei der Ideenentwicklung in eine bestimmte Richtung
  • Entwicklung von Lösungsideen und Ansätzen
  • Abschluss des Fallgebers durch Statements dazu, welche Ideen ihn ansprechen, was konkret umsetzbar scheint und was in jedem Fall angegangen werden soll
  • Die Runde schließt mit einem “Danke” an alle Teilnehmenden für die jeweiligen Impulse sowie dem Teilen von Erfahrungen zu ähnlichen Herausforderungen

 

4. Wie kann man diese Methode im Arbeitsalltag anwenden und wann macht sie besonders Sinn?

Die Methode kann natürlich auch im Arbeitsalltag eingesetzt werden, im Gespräch oder Austausch mit Freunden: Idealerweise trifft man sich ungefähr 2 Stunden, um gut strukturiert zwei Herausforderungen bearbeiten zu können. Die Methode einzusetzen macht Sinn, wenn man selbst keine Lösungen für seine Herausforderungen findet oder bereits eine Lösung hat, aber noch unsicher ist, ob die eigene Lösung nicht doch bereits die beste ist – also als Absicherung. Meistens wird sie zur Erweiterung eigener Handlungsoptionen genutzt.

 

Foto: Helena Lopes

 

5. Wer kann diese Methode anwenden?

Jeder kann die Methode anwenden, der offen ist, strukturierte Vorgehensweisen mag, respektvoll und wertschätzend mit anderen umgeht und zielgerichteten Austausch mit klaren Ergebnissen will. Als Selbstständiger hat man die Möglichkeit nicht mehr alleine vor einem bestimmten Problem zu grübeln, sondern das Potenzial der Gruppe zu nutzen, die für das spezifische Problem Ideen oder Ansätze entwickelt. Man entscheidet selbst, welche Ideen zum eigenen individuellen Thema am besten passen. Diese kann man dann eigenständig weiterverfolgen. Man geht mit einem reichen Erfahrungsschatz aus diesem Tag, dem Gefühl nicht alleine mit dem Problem zu sein sowie einer guten Portion Motivation, den eigenen Herausforderungen mit neuen Ideen zu begegnen.

 

Quelle: Midor

THAK Tipp:

Sie haben Interesse bekommen an einer Kollegialen Beratung teilzunehmen und in den geführten Austausch mit Kreativschaffenden zu kommen? Dann seien Sie am 20. April beim THAK Impulsraum #2 dabei und melden Sie sich kostenfrei über unser Anmeldeformular an! Aufgrund der aktuellen Situation, kommen Sie dieses Mal digital mit Kreativschaffenden aus unterschiedlichen Bereichen in den Austausch. Moderiert von Coach Dr. Nicole Bode-Jung wird gemeinsam strukturiert, ressourcen- und lösungsorientiert an Ihren individuellen Anliegen gearbeitet. Mehr Informationen gibt es hier.

 

Dr. Nicole Bode-Jung ist ausgebildeter systemisch-integrativer Business- und Personal-Coach und seit 2010 für KMUs sowie Hochschulen tätig. Die promovierte Psychologin besitzt langjährige Erfahrung in der Durchführung von Teamentwicklungen, Nachwuchs- und Führungskräfteentwicklungsprogrammen, Begleitung von Veränderungsprojekten und Mitarbeiterbefragungsworkshops.

 

 

Kontakt

Dr. Nicole Bode-Jung
Coaching, Training, Beratung
Tel.: 0151 4230 7914
Mail: dr.nicole.bode.jung@gmail.com

 

Ihr Gastbeitrag auf unserer Webseite?

Falls auch Sie einen spannenden Beitrag für unsere Rubrik “Wissen:teilen” einreichen wollen, senden Sie eine E-Mail mit Ihrem Themenvorschlag an info@thueringen-kreativ.de oder rufen Sie an unter 0361 554 675 50.

 

Top