Aktuelles

STECKBRIEF: EPICINSIGHTS

Nichts ist so beständig, wie die Veränderung: Advanced Analytics und Künstliche Intelligenz

Die in Jena ansässige Firma epicinsights ist Spezialistin in Sachen Advanced Analytics und Künstliche Intelligenz mit den Schwerpunkten Technologie, Consulting und digitales Business. Sie begleiten ihre Kunden in das neue Zeitalter der Künstlichen Intelligenz – von der Beratung über Konzeption und Realisierung KI-basierter Software-Produkte. Die innovative Firma bietet maßgeschneiderte Lösungen rund um die Themen Data-Mining, Analytics, Predictive Analytics und Machine Learning. Das Projektteam rund um Geschäftsführer und Gründer Michael Mörs bringt Erfahrung in den Bereichen E-Commerce, Digital Marketing, Mathematik, Physik sowie Natural Language Processing, Infrastrukturen und Software-Technologien mit. Dabei setzen sie auf ganzheitliche und nachhaltige Kundenbetreuung. Doch wie hat sich das Unternehmen entwickelt und auf welche Herausforderungen und Entwicklungen stößt epicinsights im unternehmerischen Alltag? Was bedeutet die Entwicklung von KI in Hinblick auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen? Wir haben Michael Mörs im Intershop Tower in Jena zum Interview getroffen.

 

Geschäftsführer und Gründer Michael Mörs im Intershop Tower in Jena.


“Mit Hilfe von Advanced Analytics und KI können wir digitale Prozesse in ganz neuen Dimension denken”

Daten-Analyse, Big Data und KI – wichtige Begriffe in der Software-Entwicklung und Technologie-Branche. Die Beschäftigung mit Daten im fokussierten Sinne war für den Experten Mörs, der aus dem Marketingbereich kommt, ein logischer Schritt. Als Geschäftsführer der SMA Development entwickelt er bereits vor der Gründung von epicinsights als kompetenter technischer Partner individuelle Software-Anwendungen für Online- und Social-Media-Marketing, Vertrieb und Businessautomatisierungsprozesse: „Wir haben schon früh mit SMA Development das Potenzial von Kundenverhaltensanalysen und automatischer Content-Ausspielung erkannt. Ein Teil unserer Technologie zur Datengenerierung war also bereits vorhanden und hat sich mit epicinsights durch Experimentieren – unter anderem in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern – weiterentwickelt. Mit Hilfe von Advanced Analytics und KI können wir digitale Prozesse in ganz neuen Dimension denken.” Aus jenen experimentellen Ansätzen und Ideen entsteht im Jahre 2016 die Marke epicinsights. Innerhalb von wenigen Jahren baut der Gründer ein starkes Team auf, heute mit sechs Entwicklern, vier Data Scientists und Werkstudenten, die durch verschiedene Expertisen und Schwerpunkten im Bereich KI und Softwareentwicklung breite Themenfelder bearbeiten können. 

 

KI setzt Experimentier- und Forschungsbereitschaft voraus

Im Jahre 2016 bezieht Mörs mit epicinsights die ersten eigenen Büros im Intershop Tower in Jena, in dem sich viele innovative Firmen aus der Technologie-Branche niedergelassen haben. Mittlerweile pflegt die Firma einen Kundenstamm mit Unternehmen aus Thüringen, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und München: „Wir haben viele neue Kunden speziell über das Thema KI erreichen können. Diese wird in vielen Bereichen immer relevanter für zukünftige unternehmerische Fragestellungen.” Der Kundenstamm besteht aus mittelständischen E-Commerce-Unternehmen, großen Konzernen und Unternehmen aus der Agenturbranche. Seit 2018 setzen die Spezialisten auch für die Deutsche Bahn und einen deutschen Automobilhersteller innovative Projekte um. KI setze dabei auch kundenseitig eine gewisse Experimentier- und Forschungsbereitschaft voraus, so der Geschäftsführer. Die Kunden von epicinsights sind überwiegend über die Grenzen Thüringens hinaus ansässig. Was hält das Team eigentlich noch in Jena?

 

Das Team rund um Geschäftsführer Michael Mörs.


“In Thüringen ansässig zu sein, hat logistische Vorteile”

Den gebürtigen Altenburger verschlägt es aufgrund des Studiums der Medienwissenschaften und Kommunikationspsychologie an die  Friedrich-Schiller-Universität nach Jena. Neben dem Studium arbeitet er bei Jenoptik und lernt in der Zeit seine jetzige Partnerin kennen, mit der er mittlerweile zwei Kinder hat. In Jena findet er seinen Lebensmittelpunkt – nicht nur privat, sondern auch beruflich: „In Thüringen ansässig zu sein, hat unter anderem auch logistische Vorteile, da man aufgrund der Lage relativ schnell bei Kundenterminen in ganz Deutschland ist.” Der logistische Aspekt birgt aber auch Herausforderungen in Hinblick auf die Suche nach geeigneten Fachkräften: Themen wie KI und Software-Technologie treten stärker fokussiert in anderen Bundesländern auf und stehen in Thüringen in Anbetracht von Bekanntheit und Akzeptanz noch in den Startlöchern. Jedoch gibt es viele Fachkräfte, die aus den größeren Städten in ihre Heimat zurückkommen. Das sei für Firmen wie epicinsights ein großer Gewinn, erklärt der Gründer. Deshalb stellt Mörs nicht bedarfsorientiert, sondern strategisch ein. Das birgt zwar ein größeres finanzielles Risiko für die Firma, gibt der Firma jedoch gleichzeitig enormes Potenzial weiter zu wachsen.

 

Der Intershop Tower in Jena.


“Jeder bringt spannende Werkzeuge mit, die in jeder Branche relevant sein können und nachhaltige Synergien schaffen”

Um die Branche weiter zu stärken bedarf es eines guten Netzwerks: „Netzwerken ist für uns extrem wichtig und funktioniert gut über Veranstaltungen, bei denen sich die Szene regelmäßig trifft und unternehmerische Herausforderungen bespricht.” Auch im Intershop Tower in Jena ist der Austausch rege. Im “Turm” herrsche gute Kommunikation, man lege als Kollegen viel Wert auf die Ratschläge und Kompetenzen des jeweils anderen: „Die Stimmung hier im Tower war vor allem während unser Gründungszeit enorm fruchtbar für uns, um sich selbst, aber auch um die Firma zu entwickeln. Wir haben viel Unterstützung und Rückhalt bekommen”, erinnert sich Mörs. Bis heute herrscht reger Austausch und Transparenz: Ein Get-Together nach Feierabend inklusive Kicker spielen und kühlen Getränken helfe allen Firmen aus ihrer gedanklichen Box herauszukommen und sich gegenseitig kreativen Input zu geben. Auch für gemeinsame Projekte und Cases ist das Team von epicinsights offen: „Vernetzungsveranstaltungen empfinde ich als extrem wichtig für alle kreativen Bereiche”, pointiert der Geschäftsführer. „Jeder bringt spannende Werkzeuge mit, die in jeder Branche relevant sein können und nachhaltige Synergien schaffen.”

 

Wie man mit den “grauen Daten” kreativ umgehen kann

Die Firma epicinsights ist für alle Firmenkonzepte offen: „Das Thema KI ist extrem spannend und vielseitig, sodass wir und nicht auf ein spezielles Anwendungsgebiet konzentrieren wollen.” Dabei steht Mörs dem auch oft kritisch beäugten Thema KI in Hinblick auf gesellschaftlich-philosophische Fragen rein professionell gegenüber: „KI und ihre statistischen Methoden sind in der Lage, viele Informationen auf einmal zu verarbeiten und das in sehr kurzer Zeit. Damit ist sie ist in der Lage neue Wahrnehmungsperspektiven von alltäglichen Dingen zu schaffen und bietet einen Mehrwert für unendlich viele Bereiche. Die Dimensionen des Themas sind vielseitig und ebenso auch die kritische Auseinandersetzung mit KI.” Das Optimieren und Umdenken von alten Strategien, Informationen und Kontexten sei von vornherein bedeutsam für unternehmerisches Denken. Wie können Firmen Daten nutzen und verarbeiten? Ihre Potenziale voll ausschöpfen und Prozesse optimieren? Dies und mehr beantwortet epicinsights individualisiert und macht deutlich, wie man mit den “grauen Daten” kreativ umgehen kann: „Unsere Arbeit ist sehr kreativ. Es geht darum, dass abstrakte Themen, wie Data Science, während der gemeinsamen Arbeit mit unseren Kunden greifbar werden und wir mit der Entwicklung eines Projektes den jeweiligen Mehrwert herausstellen.”

 

Das Team rund um Geschäftsführer Michael Mörs bestehend aus Entwicklern, Data Scientists und Werkstudenten.


“Nichts ist so beständig, wie die Veränderung”

Sein Leitspruch “work hard in silence, let success make the noise” drückt die Bodenständigkeit des Geschäftsführers aus. Michael Mörs Begeisterung für sein Thema motiviert ihn jeden Tag aufs Neue, die Herausforderungen und Entwicklungen seines Unternehmens anzugehen. In Zukunft möchte die Firma personell weiter wachsen und sich organisch entwickeln. Der Wunsch ist, mehr Projekte auf einmal zu schaffen und die Sichtbarkeit weiter auszubauen. Die Mission der Firma ist es darüber hinaus, weitreichender über Themen wie Advanced Analytics und Künstliche Intelligenz zu informieren und ihre Potenziale bekannter zu machen: „Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.”

 

Kontakt

epicinsights
Geschäftsführer: Michael Mörs
Leutragraben 1
Intershop Tower
07743 Jena
epic-insights.com
Facebook

Diesen Artikel kommentieren:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Versenden Ihres Kommentars stimmern Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Top