Kreative Köpfe

Steckbrief: DAS SCHWARZE SCHAF®

Die Agentur für außergewöhnliche Erlebnisse aus Erfurt

Melanie Thurm: Inhaberin und Geschäftsfüherin von DAS SCHWARZE SCHAF®
Sven Sauer: Kreation, Event und Kommunikation
Branche: Veranstaltungsbranche

Melanie Thurm beherrscht mit ihrem Team die Klaviatur der Eventbranche perfekt. Durch ihre langjährige professionelle Erfahrung in dem Segment kann die Agentur „selbst Menschen, die seit 25 Jahren Events und Teambildungsmaßnahmen erlebt haben, begeistern und überraschen“, so die Inhaberin und weiter: „Ich habe viel gesehen und erlebt. Mittlerweile kenne ich wahrscheinlich jedes namhafte Hotel und jede besondere Veranstaltungslocation in Deutschland. Was ich noch nicht persönlich gesehen habe, kenne ich durch mein sehr gutes Partnernetzwerk.“ Auf ihren Vorreisen entdeckt Melanie Thurm immer wieder diese besonderen Orte, wie beispielsweise neulich in Krakau eine Kapelle unter Tage. Das wäre was für einen ihrer Kunden bei denen Andachtsräume eine wesentliche Rolle spielen.

Melanie Thurm, Foto: Christoph Köstlin

„Erfolgreiche Veranstaltungen sind, wenn Du emotionale Momente schaffst“

International agierende Unternehmen, wie Douglas oder die ista vertrauen ebenso wie Mittelständler, Finanzdienstleister und Versicherungen auf die Kompetenzen der Full Service Agentur für Event, Incentive, Kommunikation und Beratung.
Welche Ziele verfolgt der Kunde mit der Veranstaltung oder der Reise? Hat er möglicherweise ein Thema oder eine Destination im Blick? Damit wird das Konzept mit Inhalt befüllt und zum Leben erweckt.

Sven Sauer, Geschäftspartner der ersten Stunde, ist für den Bereich Kommunikation hauptverantwortlich im Unternehmen zuständig: „Wir starten immer auf einem weißen Blatt Papier und überlegen, was besonders und cool wäre und passen könnte. So haben wir mit hugoversichert.de eine für die deutsche Versicherungsbranche einzigartige Marke geschaffen und dem Taktischen Luftwaffengeschwader 73 der Bundeswehr zu einer Dauerausstellung verholfen, die junge und ältere Besucher gleichermaßen fasziniert.“

Sven Sauer, Foto: Christoph Köstlin

„Pflege Deine Bestandskunden“

„Im Grunde generieren wir unser Geschäft über Empfehlung, oder ein Kunde hat unsere Arbeitsweise live erlebt. Unser bestehendes Netzwerk entwickelt sich stetig weiter, denn es ist ein Vertrauensgeschäft. Am Ende geht es darum, welche Personen das Geschäft in den Agenturen betreuen. Wechseln die für dich entscheidenden Leute in eine neue Firma, sind wir auch dort die ersten Ansprechpartner, wenn es um Events und Firmenreisen geht“, so Sven Sauer. Nicht die neuesten Gimmicks der Veranstaltungstechnik lassen ein Event oder eine Reise zum Erlebnis werden, weiß der Fachmann, sondern das harmonische Zusammenspiel vieler Einzelteile, die liebevoll und geschickt miteinander verbunden sind. Hinzu kommt der persönliche Draht, den Melanie Thurm zu ihren Kunden pflegt. Mit ihrer Leidenschaft und Verbindlichkeit steckt sie die Menschen an.

Im Februar hat DAS SCHWARZE SCHAF® für 600 Mitarbeiter von Douglas eine Party unter dem Motto „80`s forever“ in Düsseldorf ausgerichtet. „Es wäre natürlich einfach gewesen, ein paar alte Hits zu spielen und neonfarbene Accessoires auszulegen. Wir haben tatsächlich die gesamte Fläche als Erlebniswelt und Zeitreise angelegt. In jeder Ecke gab es etwas zu entdecken und zu erleben. Wackelpudding, Mettigel und Mischgemüse waren genauso Teil des Gesamtkonzeptes, wie eine XXL-bunt leuchtende Tanzfläche. Showeinlagen von Doubles von Madonna, Michael Jackson und Depeche Mode, riesige Discokugeln und mehr als 250 Original-Konzert- und Filmposter aus der Zeit. Als Tischdekoration dienten Gameboys, ein Fundus an Swatchuhren, CandyPop, Matchboxautos, Barbies und vieles mehr. An den Tischen erinnern sich die Gäste an die Zeiten, spielen und lachen. Was für eine mega Party!”, freut sich Melanie Thurm.

Details wecken Emotionen, Koester Fotografie

Frischer Wind für Thüringen

Nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau sammelte Melanie Thurm wertvolle Erfahrungen im Ausland. Ihre Leidenschaft für Veranstaltungen entdeckte sie im Grand Hotel Russischer Hof in Weimar. Es folgte der Umzug nach NRW und ein dreijähriges Abendstudium bei der Deutschen Akademie für Kommunikation. Im Anschluss sammelte sie Erfahrung bei den Big Playern der Agenturbranche wie Bob Bomliz Group und Pleon in Düsseldorf, Köln und Bonn. Im Laufe der Zeit verspürte sie die Sehnsucht nach den Menschen in ihrer alten Heimat, verbunden mit dem Wunsch ihre eigene persönlich geprägte Agentur zu gründen. Der Name wurde zufällig auf einer Fahrt nach Potsdam gefunden. Am Wegesrand stand eine Schafsherde und mittendrin ein schwarzes Schaf. Da hat es bei ihr Klick gemacht und der Agenturname, mit einem leichten Augenzwinkern, war gefunden.
„An den Erfurter Standortvorteil, den es mittlerweile gibt, hatte ich zunächst gar nicht gedacht. Wir bespielen ja ganz Deutschland. Durch die Reiseroute mit der Bahn sind alle Standorte innerhalb von maximal vier Stunden zu erreichen“, so die Agenturinhaberin. In Thüringen leben und arbeiten viele hochspezialisierte Menschen, die absolute Experten in ihren jeweiligen Branchen sind. Das sind ideale Voraussetzungen für den Aufbau von Partnernetzwerken. „Es kommen aus der ganzen Welt wieder so viele zurück und bringen ihren Input und frischen Wind mit rein. Das ist genial und ein Luxusgut für Erfurt und für Thüringen“, schwärmt Melanie Thurm. Neukunden sind immer wieder überrascht, wenn sie erfahren, dass DAS SCHWARZE SCHAF® seinen Sitz in Erfurt hat. Solch professionelle Qualität auf der Höhe der Zeit wird immer noch eher in den großen Metropolen verortet.

Professionelle Beratung

Feenstaub aus Papier

Die Attraktivität Thüringens mit seinen qualifizierten Fachkräften hat sich auch bei überregionalen Unternehmen herumgesprochen. Zum 10-jährigen Standort-Jubiläum, plante die hessische Papierfabrik Jass ein unvergessliches Sommerfest für ihre Mitarbeiter. Der Auftrag an DAS SCHWARZE SCHAF® war klar definiert: Schafft ein Erlebnis für die Belegschaft, das sie normalerweise nie erleben würde und das unsere Wertschätzung ausdrückt. Als thematisch roter Faden stand natürlich der Werkstoff Papier im Mittelpunkt. Die Heidecksburg mit ihrem atemberaubenden Panoramablick diente als Kulisse. Innerhalb einer Woche wurde auf der Zwischenterrasse des alten Schlosses ein durchsichtiges Zelt für den einen Abend aufgebaut der Sternstunden versprach. Die Tischdeko bestand aus liebevoll gestaltetem Papier und beim Defilee wurde die ganze Geschäftsführung des industriell und familiär geprägten Unternehmens per Handschlag begrüßt. Der besondere Clou waren aber die Kostüme der Hostessen. Das Modelabel Kaseee aus Apolda, hat aus dem steifen und festen Kundenpapier echte Blisse-Kleider geschneidert, an der Maschine genäht und designt. Hostessen in Papierkleidern“, schwärmt Sven Sauer und Melanie Thurm ergänzt: „Diese Kleinigkeiten und Details bleiben den Gästen im Gedächtnis. Es sind dieser Spirit und ein wenig Feenstaub. Das schätzen unsere Kunden sehr. Dieses Gefühl kann man leider nicht in einer Imagebroschüre verkaufen. Das muss man erleben.“

Text: Michael Krömer

Top