Team

Hinter der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft steckt ein engagiertes Team. Zusammen bringen wir unsere Erfahrungen aus der Kreativwirtschaft und anderen Branchen ein – zur Stärkung von Netzwerkinitiativen und für mehr Sichtbarkeit der Thüringer Kreativwirtschaft. 

Norman Schulz

Projektleiter

Mein Weg nach Thüringen führte über viele Umwege. Aber: Umwege erhöhen bekanntlich die Ortskenntnis. Mit einem Musik- und Politikstudium im Gepäck und dem konkreten Plan, doch nicht Musiker werden zu wollen, studierte ich Kulturmanagement. Die Schnittstellen zwischen Kultur und Wirtschaft führten mich in ganz unterschiedliche Regionen Deutschlands: zunächst ins Ruhrgebiet und ins tiefe Oberbayern, später ins eigene Unternehmen. Seither bin ich mittendrin – in der Kreativwirtschaft – und mit Leidenschaft dabei.

Als Ansprechpartner im Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes lernte ich die Branche gleich in sechs verschiedenen Bundesländern kennen. Thüringen hat in der Kreativwirtschaftsförderung Pioniergeist bewiesen. Diesen Prozess gemeinsam mit hochmotivierten Mitstreitern weiter voranzutreiben, das ist meine Aufgabe in der THAK.

Mandy Guttzeit

Branchenexpertin Vernetzung & Innovationsmanagement

Für mich ist die Kreativwirtschaft ein ganz neues, aber sehr reizvolles Feld. Nach meinem Abschluss zur Diplom-Kauffrau an der TU Ilmenau war ich sechs Jahre in einem Existenzgründungsprojekt an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Ingenieurwissenschaften tätig. Diese Schnittstellenfunktion übernehme ich jetzt auch bei der THAK und bin für die Sensibilisierung für branchenübergreifende Kooperationen, vor allem im Bereich der Innovationsentwicklung, verantwortlich.

Als geborene Thüringerin liegt mir die Stärkung der Wirtschafts- und Innovationskraft des Bundeslandes besonders am Herzen und nach meinen ersten Kontakten mit spannenden, überraschenden und innovativen Kreativwirtschaftsunternehmen bin ich überzeugt, dass diese vielfältige Branche einen großen Beitrag dazu leisten kann.

Maria Hoffmann

Veranstaltungsorganisatorin

Nach dem Abitur zog es mich aus der Thüringer Heimat nach Leipzig, wo ich Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Journalistik studierte. Später machte ich darauf aufbauend in ganz verschiedenen kulturellen Bereichen sowie auch in Journalismus und PR Station: Von Leipzig aus über Hamburg, nach Helsinki, kam ich schließlich wieder in Thüringen an.

Das Team der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft unterstütze ich seit November 2014 bei der Organisation von Netzwerkveranstaltungen, Workshops und vielseitigen Angeboten für Thüringer Kreativschaffende und Unternehmer anderer Branchen, die von kreativwirtschaftlichem Innovationspotenzial profitieren können.

Stefanie Barth

Projektassistentin

Im schönen Erfurt geboren und groß geworden stand für mich schnell fest, ich möchte mehr von der Welt sehen. Es festigte sich mein Berufswunsch, »Kellnerin« zu werden und aufs Schiff zu gehen, um den Globus zu umrunden. Die Grenzen standen nach meinem Schulabschluss zwar gerade offen, die Berufswahl und die Reisevorfreude blieben aber. So zog es mich nach der Schule in den schönen Schwarzwald und ich machte meine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Nach vielen nationalen und internationalen Stationen, beruflich und privat (übrigens auch auf dem Schiff :-), war der »Ursprungs-Sog« größer und ich bin nach Thüringen zurück gekommen. Hier machte ich meinen Abschluss zum Hotel-Betriebswirt und arbeitete lange im Veranstaltungsbereich.

Seit Dezember 2012 unterstütze ich das Team der THAK im organisatorischen Bereich und »hüte« das Büro mit allen Aufgaben, die dazu gehören.

Anna-Helene Kretschmer

Controllerin

Thüringen ist meine Heimat. In einer ruhigen und familiären Kleinstadt aufgewachsen stand für mich nie zur Debatte, Thüringen zu verlassen.

Nach dem Abschluss meines dualen BWL Studiums war ich zunächst in der Buchhaltung tätig, bevor ich nach meiner Babypause im Oktober 2015 zur Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft kam. Hier übernehme ich das Projektcontrolling und bilde damit die Schnittstelle zwischen der RKW Thüringen GmbH als Träger und dem Projekt THAK.

Top